Bild: citypress

Maximilian Pronichev gewinnt Turnier mit Russlands U17

Herthas Nachwuchs-Stürmer wurde beim Turnier bester Torschütze und als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Berlin - Herthas Stürmer-Talent Maximilian Pronichev weilte vom 19. bis 26. Januar 2014 beim internationalen Turnier im weißrussischen Minsk. Mit der russischen U17-Auswahl setzte sich der Angreifer gegen elf weitere Teams durch und wurde mit sieben Toren als bester Torschütze auch zum Spieler des Turniers gewählt. Mit einem Sieg gegen Turkmenistan (3:1) und einer Niederlage gegen Lettland (0:1) erreichte Pronichev mit seiner Mannschaft die K.O.-Phase.

Nach einem 2:1-Erfolg über Finnland ging es im Halbfinale gegen Litauen. Mit einem deutlichen 4:1 übersprang der russische Nachwuchs auch diese Hürde. Im Finale wartete der Gastgeber, doch die weißrussische Auswahl hatte dem Team um Maximilian Pronichev nichts entgegenzusetzen - Russland gewann souverän mit 6:2 und sicherte sich den Titel. Dem jungen Angreifer, der in der Hinrunde auch schon für Herthas U19 auf Torejagd ging, gelangen somit in 25 offiziellen Spielen für die russische Junioren-Nationalmannschaft rekordverdächtige 22 Tore.

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung