Bild: citypress

U17-Junioren mit Remis in Sachsen

Trotz zweier Rückstände holt die Truppe von Andreas Thom bei RB Leipzig eine 2:2-Unentschieden.

Berlin - Im Nachholspiel vom 3. Spieltag der B-Junioren Bundesliga trennten sich Herthas U17-Junioren am Samstag (28.09.13) vom Nachwuchs von RasenBallsport Leipzig mit 2:2 (1:1)-unentschieden. Die Herthaner gerieten zwei Mal in Rückstand, schlugen aber jeweils zurück und nahmen am Ende einen Punkt aus Sachsen mit.

Den Herthanern - als Tabellenführer der B-Junioren Bundesliga angereist - gelang es in den ersten 40 Minuten zunächst nicht, aus ihren Torgelegenheiten Kapital zu schlagen. Kurz vor der Pause waren es dagegen die Gastgeber, die durch Schnabel in Führung gingen (40.). Doch in der Nachspielzeit - nur eine Minute nach dem Rückstand - schlugen die U17-Herthaner zurück und kamen durch Boris Hass noch vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich.

Herthaner kontern auch den zweiten Rückstand


Doch kurz nach Wiederanpfiff waren es erneut die Sachsen, die durch einen Foulelfmeter, den Becher zum 2:1 verwandelte, wieder in Führung gingen. Doch auch dieses Mal hatten die Schützlinge von Trainer Andreas Thom die passende Antwort. Nach knapp einer Stunde Spielzeit sorgte der zur Halbzeit eingewechselte Angreifer Mike Brömer für das 2:2 der Berliner (58.). Es blieb allerdings der letzte Treffer in dieser Partie, sodass sich die Blau-Weißen am Ende mit dem Remis begnügen mussten.

Die Thom-Truppe trifft in der kommenden Woche erneut auf die Leipziger. Am Donnerstag (03.10.13) steht das Halbfinale im NOFV-Pokal auf dem Programm. In der Liga belegen die Blau-Weißen weiterhin einen der Topplätze, Verfolger Hamburger SV hat jedoch sein Nachholspiel noch nicht absolviert.


So spielte Hertha:
Wiesner - Konrad (66. Mastalerz), Nickel, Mittelstädt, Kraeft - Galleski, Klehr,  Bektic - Hass (46. Tezel), Blumberg (76. Ramlow), Cakmak (41. Brömer)
Tore: 1:0 Schnabel (40.), 1:1 Hass (40.+1), 2:1 Becher (44., Foulelfmeter), 2:2 Brömer (58.)
Gelbe Karten: Dzalto, Vogel - Bektic, Blumberg

Schiedsrichter: Björn Maertens (Braunschweig)
Zuschauer: 120

Nachwuchs, 23.12.2019
Newsletter
Social
Werbung