Bild: herthabsc

Herthas U23 unterliegt Auerbach

Herthaner müssen sich daheim mit 1:2 geschlagen geben.

Berlin - Herthas U23 musste am Sonntagnachmittag (23.08.15) eine unnötige Heimniederlage hinnehmen. Die Elf von Trainer Ante Covic unterlag dem VfB Auerbach mit 1:2 (0:1). Dabei ging die Anfangsphase ganz auf das Konto der Blau-Weißen, nur die zwingenden Torgelegeheiten sprangen zunächst noch nicht dabei heraus.

Erst Mitte des ersten Durchgangs wurde es auch vor den Toren gefährlich. Bei einem Solo des Auerbachers Wild geriet der Abschluss aus spitzem Winkel zu schwach (22.), im Gegenzug flankte Fuchs auf Eisele, doch Ebersbach zwischen den Pfosten parierte (23.). Die Partie war in der Folge ausgeglichener, richtige Tormöglichkeiten aber Mangelware. Kohls zirkelte einen Freistoß von linken Strafraumeck aufs Tor, setzte diesen aber zu hoch an (33.). Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste noch einmal über die rechte Seite, nach einem Steilpass zog Wild ab und traf zur VfB-Führung (44.).

Anschlusstreffer und Überzahl


Die Anfangsphase der zweiten 45 Minuten war durch viele kleine Fouls geprägt. So resultierte das zweite Gegentor auch aus einem Freistoß, den Hampf per Kopf ins Tor verlängerte (54.). Die Herthaner suchten die Antwort. Tobias Hasse, der zur Pause Pelivan ersetzt hatte, kam nach Rückpass von Eisele frei zum Schuss, doch Ebersbach verhinderte den Anschluss mit einem starken Reflex. Machtlos war jedoch Auerbachs Schlussmann bei Mlynikowskis Elfmeter - Eisele war zuvor im Strafraum gefoult worden (67.). Die Schlussviertelstunde bestritten die Herthaner dann nach Gleb-Rot für Dressel in Überzahl. Die Blau-Weißen drückten - die beste Chance hatte Kohls von der Strafraumgrenze, doch Ebersbach drehte den Ball um den Pfosten (88.).

Es blieb am Ende bei der Heimniederlage. "Wir sind eigentlich gut ins Spiel gekommen, haben Auerbach danach aber unnötigerweise wieder zurück ins Spiel gelassen. In der zweiten Hälfte hat die Mannschaft Moral gezeigt und alles probiert. Leider hat es nicht gereicht", befand Trainer Ante Covic nach dem Spiel. Das nächste Heimspiel steht bereits am kommenden Mittwoch (26.08.15) um 18.00 Uhr an. Gast im Amateurstadion ist dann der Berliner AK.


So spielte Hertha:
Gersbeck - Kauter (19. Mlynikowski), Morack, Torunarigha, Mittelstädt (73. Bülbül) - Henning - Fuchs, Pelivan, Kohls, Rausch - Eisele
Tore: 0:1 Wild (44.), 0:2 Hampf (54.), 1:2 Mlynikowski (67., Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Torunarigha, Henning, Mlynikowski, Rausch - Kötsch, Schlosser, Lambach
Gelb-Rote Karte: Dressel (76., wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Norbert Giese (Cumlosen)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 394

(war/war)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung