Bild: herthabsc

Starker Auftritt der U23 zum Jahresabschluss

Herthaner besiegen Budissa Bautzen mit 4:1.

Berlin - Im letzten Spiel vor der Winterpause feierte Herthas U23 einen souveränen Heimsieg. Die Schützlinge von Trainer Ante Covic besiegten am Samstag (06.12.14) zum Rückrundenauftakt den FSV Budissa Bautzen mit 4:1 (2:0). Die Herthaner bestimmten vom Anpfiff weg das Spielgeschehen, ohne jedoch zu Chancen in der Anfangsphase zu kommen. Die erste Gelegenheit des Spiels hatten die Gäste, doch beim Distanzschuss von Roy Blankenburg war Philip Sprint auf dem Posten (14.).

Quasi im Gegenzug legte Thiago Rockenbach auf und Robert Andrich gelang die Führung für die Blau-Weißen (15.). Und Andrich hätte kurz darauf nachlegen können, doch nach einem unwiderstehlichen Sprint von Louis Samson legte er den Querpass neben das Tor (20.). Die Herthaner setzten die Gäste mit Pressing unter Druck, nach Ballgewinn schlenzte Samson den Ball genau ins rechte untere Eck - 2:0 (25.). Die Gäste hatten in der Folge etwas mehr vom Spiel, doch die Herthaner verteidigten sehr stark und eroberten immer wieder Bälle und kamen so zu Chancen. Ein direkter Freistoß von Glodi Zingu von der Strafraumgrenze landete in der Mauer (37.), so blieb es beim 2:0 zur Halbzeit.

Starker Auftritt der Herthaner


Ohne Wechsel ging es in die zweiten 45 Minuten, auch am Spielgeschehen änderte sich nicht viel, doch nach einem Distanzschuss von Jamil Dem, der über den Querbalken strich, landete ein Schuss von Blankenburg auf der anderen Seite zum 1:2-Ansclussreffer in den Maschen (58.). Doch die Herthaner ließen sich von dem Rückschlag nicht beirren, fünf Minuten später nahm Dem einen Querpass auf und stellte den alten Abstand wieder her. Und wieder nur wenige Minuten später flankte Rockenbach von rechts und Andrich vollendete per Seitfallzieher zum 4:1 (67.). Mit vielen direkten Pässen und schnellen Kombinationen suchten die Herthaner auch im Anschluss den Weg nach vorne, ein weiterer Treffer wollte aber nicht gelingen. In der 89. Minute sah der zuvor eingewechselte Franz Hausdorf nach einem groben Foulspiel an Samson auch noch die Rote Karte.

"Bis auf das Gegentor haben wir ein nahezu perfektes Spiel gezeigt. Wir hätten vielleicht schon in der ersten Halbzeit den Sack zumachen können, aber die Mannschaft hat sich am Ende für ihren Aufwand belohnt. Mit 22 Punkten das Halbjahr abzuschließen, ist ein wunderbares Gefühl", bilanzierte ein zufriedener Ante Covic nach dem Spiel. Das Regionalliga-Team von Hertha BSC geht nun in die Winterpause. Ende Februar 2015 steht das erste Spiel des neuen Jahres an, dann geht es für die Covic-Truppe nach Jena zum FC Carl Zeiss.


So spielte Hertha: Sprint - Regäsel (73. Kohls), Breitkreuz, Arnst, Zingu - Samson, Dem - Born (63. Rausch), Rockenbach, Fuchs - Andrich (69. Stephan)
Tore: 1:0 Andrich (15.), 2:0 Samson (25.), 2:1 Blankenburg (58.), 3:1 Dem (63.), 4:1 Andrich (67.)
Gelbe Karten: Dem - Schikora, Blankenburg, Patka, Salewski
Rote Karte: Hausdorf (89., grobes Foulspiel)

Schiedsrichter:
Steffen Hösel (Magdeburg)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 101

(war/war)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung