Bild: citypress

Herthas U23 besiegt den 1. FC Union II

Beim 1:0-Auswärtserfolg war Keeper Marius Gersbeck nicht zu bezwingen.

Berlin - Herthas U23 setzte in der Regionalliga Nordost seine Siegesserie fort. Mit dem 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg am Sonntag (19.05.13) bei der Reserve des 1. FC Union feierte das Team von Trainer Karsten Heine den vierten Erfolg in Serie.

Doch gegen die noch gegen den Abstieg kämpfenden Köpenicker sahen sich die Blau-Weißen zumeist in der Defensive, hatten mit Schlussmann Marius Gersbeck allerdings einen sicheren Rückhalt. Im ersten Durchgang partierte Herthas Keeper gute Chancen von Herrmann (27., 41.), Ujazdowski (36.) sowie Krumnow (38.). Doch die Herthanern erwehrten sich der Angriffe erfolgreich und hielten zur Pause das 0:0-Unentschieden.

Gersbeck hält die Null fest


Nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen nicht viel, die Gastgeber beschäftigten die Hertha-Defensive bei ihren Angriffen. Sie schafften es allerdings nicht, Marius Gersbeck zu überwinden. Sogar die größte Gelegenheit per Handelfmeter durch Ujazdowski parierte Gersbeck - auch beim Nachschuss war Herthas Torhüter erfolgreich und hielt die Null fest. Dank eines starken Passes des eingewechselten Zecke Neuendorf durften sich die Herthaner dann gar über einen Sieg freuen, Obst traf drei Minuten vor dem Ende zum dreifachen Punktgewinn.

Die Blau-Weißen schoben sich mit diesem Erfolg auf den sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost nach vorne. Nun steht nur noch eine Heimpartie gegen die TSG Neustrelitz am letzten Spieltag aus, ehe es für die Blau-Weißen in die Sommerpause geht.


So spielte Hertha: Gersbeck - Leinau, S. Breitkreut, Dem, Körber - Andrich (83. Horoszkiewicz), Diring - Saberdest (78. Neuendorf), Obst, R. Fardi - Scheffler (68. März)
Das Tor: 0:1 Obst (87.)
Gelbe Karten: Hollwitz, Mlynikowski

Schiedsrichter: Becker (Kritzmow)
Spielort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Berlin
Zuschauer: 176

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung