Bild: citypress

Last Minute-Niederlage für Herthas U23

In einer Partei mit drei Platzverweisen unterliegen die Herthaner in Zwickau durch ein Tor in der Schlussminute mit 1:2.

Berlin - Beim FSV Zwickau musste sich Herthas U23 am Sonntag (11.11.12) mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Eine bittere Niederlage, die erst in der Schlussminute zustande kam in einer Partie mit drei Plazzverweisen.

Beide Mannschaften sorgte dafür, dass sich in Zwickau ein gutes Regionalliga-Spiel mit Gelegenheiten auf beiden Seiten entwickelte. Tore wollten beiden Mannschaften jedoch bis kurz vor der Halbzeit nicht gelingen. Eine Standardsituation brachte die Herthaner in Rückstand, Marco Wölfel traf per direktem Freistoß zur Halbzeitführung für die Gastgeber (45.).

Bittere Last minute-Niederlage für Herthas U23

Nach dem Seitenwechsel setzten die Berliner alles daran, zum Ausgleich zu kommen, es dauerte jedoch bis in die Schlussphase, bis die Schützlinge von Trainer Karsten Heine für ihren Aufwand belohnt wurden. Nach einem Foul im Strafraum sah FSV-Schlussmann Marian Unger wegen der Notbremse die Rote Karte - den fälligen Elfmeter versenkte Alfredo Morales zum 1:1 (77.). Doch der nominelle Vorteil währte nicht lange. Etwas überraschend stellte Schiedsrichter Stefan Prager Robert Andrich wegen eines Foulspiels vom Platz.

Und auch bei eine vermeintliche Notbremse von Glodi Zingu in der Schlussminute sorgte für Diskussionsbedarf - Steffen Kellig nutzte die Gelegeheit nichtsdestotrotz und erzielte vom Elfmeterpunkt den Siegtreffer für die Hausherren. So kehrten die Blau-Weißen ohne Punkte aus Sachsen zurück. Am kommenden Sonntag (18.11.12) kommt mit Carl Zeiss Jena der Drittliga-Absteiger ins Amateurstadion.


So spielte Hertha:
Sprint - Leinau, Dem, Syhre, Zingu - Andrich, Morales
Beichler (88. Horoszkiewicz), Neuendorf (67. Scheffler), Zimmer - Saberdest
Tore: 1:0 Wölfel (45.), 1:1 Morales (78., Foulelfmeter), 2:1 Kellig (90., Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Röhr, Stiefel - Morales, Leinau, Sprint
Rote Karten: Unger (76., Notbremse) - Andrich (83., grobes Foulspiel), Zingu (90., Notbremse)

Schiedsrichter: Stefan Prager (Gera)
Spielort: Sportforum Sojus 31, Zwickau
Zuschauer: 1.126

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung