Bild: citypress

Moral der U23 nicht belohnt

Herthas U23 muss sich nach zwischenzeitlichem 0:3 dem FSV Zwickau mit 2:3 geschlagen geben.

Berlin - Die U23 von Hertha BSC musste sich am Sonntag (26.04.15) trotz toller Moral dem Tabellenzweiten geschlagen geben. Das Team von Trainer Ante Covic unterlag dem FSV Zwickau nach einem zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand am Ende mit 2:3 (0:2), belegen jedoch auch Weiterhin Tabellenrang vier in der Regionalliga Nordost.

Die Herthaner kamen nicht gut in die Partie, die Gastgeber erwischten den besseren Start. Die Sachsen waren optisch überlegen und gingen nach 22. Minuten in Führung. Nach einem weiten Ball stand André Luge ganz frei und schob den Ball zum 1:0 ins leere Tor. Die Blau-Weißen suchten die passende Antwort, doch nach einem Freistoß rettet die Zwickauer Defensive im letzten Augenblick vor Anthony Syhre (29.). Es war jedoch eines der wenigen Highlights, die Hausherren nutzten hingegen ihren Standard wenig später erfolgreicher. Nach einer Ecke köpfte Robert Paul das 2:0 (32.). Schon vor der Pause musste Trainer Ante Covic reagieren, brachte Kerem Bülbül und Louis Arnst für Kevin Stephan und Yanni Regäsel.

Dem und Rockenbach verkürzen


Mit neuem Elan wollte die Berliner in die zweiten 45 Minuten starten, doch die Hausherren legten kurz nach Wiederanpfiff nach. Wieder war es ein Standard - nach einem Freistoß traf Wachsmuth per Kopf (47.). Die Herthaner stecken aber auch nach der kalten Dusche nicht auf und verkürzten: Jamil Dem stieg nach einer Freistoßhereingabe am höchsten und traf per Kopf zum 1:3 (61.). Die Herthaner setzten fortan alles daran, das Ergbnis weiter zu verbessern, Lundt war bei Kontern auf dem Posten. Zehn Minuten vor Schluss wurde Bülbül im Strafraum gefoult, Thiago Rockenbach verkürzte auf 2:3 (81.).

Trotz vollem Einsatz der Blau-Weißen brachte der Tabellenzweite den knappen Vorsprung über die Zeit und behält sich die Chance auf den Aufstieg. "Im Gegensatz zum ersten Durchgang, bin ich mit der zweiten Halbzeit und der Reaktion der Mannschaft nach dem Rückstand zufrieden. In diesen Spielen sieht man aber, dass man nur etwas mitnehmen kann, wenn man über 90 Minuten voll da ist", so Ante Covic nach dem Spiel. Für Herthas U23 geht es am kommenden Wochenende zum nächsten Spitzenspiel. Am Samstag (02.05.15) empfangen die Herthaner mit Wacker Nordhausen den Tabellendritten.


So spielte Hertha: Lundt - Regäsel, Syhre, Breitkreuz, Zingu - Samson, Dem - Fuchs, Rockenbach, Born (62. Rausch) - Stephan
Tore: 1:0 Luge (22.), 2:0 Paul (32.), 3:0 Wachsmuth (47.), 3:1 Dem (61.), 3:2 Rockenbach (81., Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Wachsmuth, Paul - Samson, Bülbül, Fuchs

Schiedsrichter: Oliver Lossius
Spielort: Sportforum 'Sojus', Zwickau
Zuschauer: 1.632

(war/City-Press)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung