Bild: herthabsc

Herthaner testen gegen Viktoria 89

Am kommenden Freitag (11.11.16) empfangen die Blau-Weißen den Regionalligisten um 13.30 Uhr im Amateurstadion.

Berlin – Auch in der Länderspielpause wird auf dem Olympiagelände hart gearbeitet. Die Herthaner, die nicht zu ihren Nationalmannschaften gereist sind, nutzen die Zeit, um auf dem Schenckendorffplatz in der verkleinerten Gruppe unter dem Kommando von Cheftrainer Pál Dárdai besonders intensiv und konzentriert zu trainieren. "Die Jungs machen einen guten Job", erklärte der Ungar. "Jetzt wollen wir sicherstellen, dass sie auch alle im Rhythmus bleiben und der ein oder andere etwas zusätzliche Spielpraxis erhält!"

Um das zu gewährleisten und auf hohem Niveau zu testen, empfangen die Blau-Weißen am Freitagmittag (11.11.16) ab 13.30 Uhr im Amateurstadion auf dem Wurfplatz den Regionalligisten FC Viktoria 1889. Bekanntestes Gesicht bei den ambitionierten Himmelblauen dürfte der ehemalige Zweitligastürmer Karim Benyamina sein. In der Regionalliga Nordost stehen die Lichterfelder nach 12 absolvierten Spielen auf Tabellenplatz fünf und stellen somit für die Dárdai-Elf, die wieder einmal von einer ganzen Reihe an Nachwuchsspielern unterstützt werden wird, einen guten Gegner dar.

Hinweis für die Zuschauer: Anstoß der Begegnung im Amateurstadion ist am Freitag (11.11.16) um 13.30 Uhr. Eine Stunde vorher öffnen die Stadiontore. Der Eintritt ist kostenlos. Zugang nur über die Hanns-Braun-Straße.

(kk/HerthaBSC)

Profis, 05.11.2018
Newsletter
Werbung