Bild: citypress

Feinschliff im Burgenland!

Hertha BSC ist in Stegersbach angekommen: Coach Čović läutet in Österreich die zweite Vorbereitungsphase ein. Mit dabei sind 26 Spieler.

Stegersbach - Servus und Grüß Gott aus dem Burgenland! Am Mittwochmorgen (24.07.19) ist der Reisetross von Hertha BSC in Stegersbach angekommen. In der berühmten Weinregion Österreichs absolvieren die Blau-Weißen ihr zweites Trainingslager in der Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Doch weder den edlen Tropfen, noch die schönen Naturlandschaften im östlichsten und bevölkerungskleinsten Bundeslandes des Alpenstaates werden die Herthaner bis zur Abreise am 1. August genießen, schließlich hatte Trainer Ante Čović im Vorfeld angekündigt, dass nun der Zeitpunkt für die Profis gekommen ist, sich dem Trainerteam zu empfehlen. "Wir steigen jetzt in die zweite Hälfte der Vorbereitung ein, setzen dort andere Schwerpunkte und werden viel mit Spielformen auch im Kleinfeld arbeiten", erklärte der Coach unmittelbar vor der Abflug.

Im Flieger von Tegel mit der Flugnummer OS 224 saßen an diesem Morgen 23 Feldspieler und drei Torhüter. Peter Pekarik, der sich eine Muskelverletzung in der linken Wade zugezogen hat, fehlte ebenso wie Julian Albrecht (Sprunggelenksverletzung). Auch Florian Baak, Palko Dárdai, Dennis Jastrzembski und Muhammed Kiprit traten die Reise nicht mit an. "Bei unseren Schwerpunkten macht es mehr Sinn, mit einem reduzierten Kader zu arbeiten. Die Jungs, die nicht mitfahren, haben ab sofort ihre Heimat zunächst einmal in der U23 bzw. U19, sie haben aber jederzeit die Möglichkeit durch gute Leistungen wieder in den Profikader zurückzukehren. So haben wir das in den vergangenen Jahren auch gehandhabt und damit gute Erfahrungen gemacht. Es ist wichtig, dass die Jungs eine feste Heimat haben und Spielzeiten bekommen, um sich bestmöglich weiterentwickeln zu können", sagte der neue Hertha-Coach. Wie schon im ersten Trainingslager in Neuruppin reiste Nachwuchstorwart Luis Klatte mit, Dennis Smarsch bleibt in der Heimat, um für die U23 zu spielen. "Das Team startet mit einer Englischen Woche in die Saison und für Dennis ist es wichtiger, dass er diese hochkarätigen Spiele in Leipzig, gegen Cottbus und in Auerbach macht, als dass er mit uns nach Österreich kommt", erklärte Čović die Maßnahme.

Zwei hochkarätige Testspiele

Am Mittwochnachmittag bittet der Übungsleiter seine Schützlinge ein erstes Mal auf die Sportanlage des SV Stegersbach, der in der kommenden Saison in der 2. Liga Süd in Österreich an den Start gehen wird. Am Donnerstag (25.07.19, 17:30 Uhr live auf DAZN) folgt das erste von zwei hochkarätigen Testspielen. In der Profertil Arena in Hartberg trifft die 'Alte Dame' auf Fenerbahçe Istanbul. Beim türkischen Spitzenclub spielen einige aus der Bundesliga bekannte Spieler wie Mehmet Ekici, Max Kruse oder der Ex-Herthaner Tolga Ciğerci. Gegen Ende des Trainingslagers steht der Test gegen West Ham United an. Mit dem Team aus der Premier League, das die vergangene Saison als Tabellen-10. abschloss, bekommt es der Hauptstadtclub am 31. Juli (18 Uhr) im Sonnenseestadion in Ritzing zu tun. "Wir haben ganz bewusst zwei sehr gute, namhafte Gegner gesucht, um das, was wir die gesamte Vorbereitung über einstudiert haben, auch unter hohem Wettkampfdruck abzurufen", hatte Coach Covic, der seine Mannschaft an den Spieltagen einmal (10 Uhr) und sonst zwei Mal (10 und 16 Uhr) trainieren lässt, vor dem Abreise gesagt.

(fw/City-Press)

Profis, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung