Bild: imago

Hertha-Duelle und ein Play-off-Finale

Vladimír Darida trifft mit Tschechien auf Niklas Stark und Peter Pekarík, der Slowake kämpft in den anstehenden Länderspielen zudem noch um die EM-Qualifikation.

Berlin – Die Auswirkungen der corona-bedingten Saisonunterbrechung der vergangenen Spielzeit machen sich weiterhin bemerkbar. Nach sieben Spieltagen geht die Bundesliga bereits in ihre dritte Länderspielpause – auch etliche Herthaner sind wieder mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. "Ich hoffe, dass die Jungs das Selbstbewusstsein mitnehmen und es Auftrieb gibt, welchen wir brauchen, weil wir gegen einen sehr starken Gegner spielen", kommentierte Bruno Labbadia die Abstellungen mit Blick auf die kommende Bundesliga-Partie gegen Borussia Dortmund am 21. November (20:30 Uhr). Bis zum Aufeinandertreffen mit dem aktuellen Tabellendritten geht es für die einzelnen Akteure und ihre Länder um die Qualifikationen für die Europameisterschaft und Weltmeisterschaft, Punkte in der UEFA Nations League sowie zwei mögliche Debüts. herthabsc.de liefert einen Überblick.

Play-off-Finale und blau-weiße Duelle

Der Ansporn für Peter Pekarík und die Slowakei könnte kaum größer sein. Der Defensivspieler hat mit seinen Teamkameraden die Möglichkeit, das Ticket für die anstehende Europameisterschaft zu lösen. Die 'Repre' gastiert im Play-off-Finale in Nordirland. Im Anschluss möchte Herthas Nummer 2 in der Nations League zunächst gegen Schottland und dann in Tschechien wertvolle Zähler sammeln. Dabei kommt es in Prag zum Aufeinandertreffen zweier Herthaner, denn Vladimír Darida steht ebenso im Aufgebot seines Landes. Der 30-Jährige absolviert zuvor in selbigem Wettbewerb das Pflichtspiel gegen Israel sowie das Freundschaftsspiel in Leipzig gegen die DFB-Elf um Niklas Stark. "Ich lebe seit Jahren in Deutschland, natürlich ist das ein besonderes Duell für mich. Hoffentlich treffe ich auch auf Nik, ich würde mich freuen", verriet Herthas Nummer 6 vor dem möglichen Duell mit seinem Vereinskollegen. Für den deutschen Nationalspieler wiederum stehen neben dem Kräftemessen mit dem Nachbarland die Begegnungen in der Nations League gegen die Ukraine und in Spanien auf dem Programm. "Im Endeffekt ist es nicht anders als im Oktober: Es geht für mich darum, zu zeigen, dass der Trainer auf mich bauen kann. Sollte ich spielen, ist das umso schöner!", blickt der Defensivakteur auf seine Nominierung.

Auch auf Rune Jarstein und seine Norweger warten innerhalb einer Woche drei Partien. Dem Testspiel gegen Israel folgen die Auswärtsauftritte in Rumänien und Österreich. Das belgische Duo Dedryck Boyata und Dodi Lukébakio geht mit den 'Roten Teufeln' ebenfalls auf Punktejagd. Nachdem das Team von Roberto Martínez gegen die Schweiz testet, trifft der WM-Dritte von 2018 in der Nations League auf England und Dänemark. Lukébakio hofft dabei nach der erstmaligen Nominierung im Oktober weiterhin auf sein Debüt. Ein anderer Offensivspieler des Hauptstadtclubs hat sich hingegen schon fest im Kreis seiner Nationalmannschaft etabliert. Krzysztof Piątek empfängt mit seinen polnischen Kollegen zunächst die Ukraine, ehe es ebenfalls in dem europäischen Wettbewerb in Italien und gegen die Niederlande um wichtige Punkte geht.

WM-Qualifikation und Junioren-Länderspiele

Nach seiner Bänderverletzung im linken Sprunggelenk musste Jhon Córdoba seine Länderspielreise mit der kolumbianischen Nationalmannschaft absagen. Aus der südamerikanischen Fraktion der Spreeathener sind damit nur zwei Akteure auf Reise. Omar Alderete möchte mit Paraguay in Argentinien einen weiteren Schritt in Richtung Weltmeisterschaft 2022 machen. Matheus Cunha geht hingegen für die Olympiaauswahl seines Landes auf Torejagd, mit der brasilianischen U23 testet Herthas Nummer 10 in Südkorea und in Ägypten. Für die A-Auswahl der Seleção steht der Offensivspieler auf Abruf bereit.

Gleiches gilt für Daishawn Redan, der sich für einen möglichen Einsatz für die niederländische U21 um Javairô Dilrosun und Deyovaisio Zeefuik in der EM-Qualifikation bereit hält. 'Jong-Oranje' ist gegen Weißrussland und in Portugal im Einsatz. Darüber hinaus spielt Mattéo Guendouzi mit der französischen U21 in Liechtenstein und gegen die Schweiz. Grund zur Freude gab es auch für U23-Schlussmann Marcel Lotka, der für die anstehende Partie gegen Lettland erstmals im Kader der polnischen U21 steht. Nicht im Einsatz sind dagegen die Jugend-Nationalspieler der 'Bubis'. Aufgrund der politischen Maßnahmen im Zuge der aktuellen Corona-Situation sagte der DFB alle U-Lehrgänge ab.

(mb,fw/imago)

Länderspiele in der Übersicht
DatumAnstoßSpielerPartie (Spielort)
Mi., 11.11.20AbgesagtRune JarsteinFSP Norwegen - Israel (Oslo)
Mi., 11.11.2020:45 Uhr Dedryck Boyata, Dodi Lukébakio FSP Belgien - Schweiz (Löwen)
Mi., 11.11.2020:45 UhrVladimír DaridaFSP Deutschland - Tschechien (Leipzig)
Mi., 11.11.2020:45 UhrKrzysztof PiątekFSP Polen - Ukraine (Chorzów)
Mi., 11.11.2020:45 UhrNiklas StarkFSP Deutschland - Tschechien (Leipzig)
Do., 12.11.2020:45 UhrPeter PekaríkEMQ Nordirland - Slowakei (Belfast)
Do., 12.11.2020:45 UhrMattéo GuendouziU21 EMQ Liechtenstein - Frankreich (Vaduz)
Fr., 13.11.2001:00 UhrOmar AldereteWMQ Argentinien - Paraguay (Buenos Aires)
Sa., 14.11.2014:00 UhrMatheus CunhaU23 FSP Südkorea - Brasilien
Sa., 14.11.2020:45 UhrNiklas StarkUNL Deutschland - Ukraine (Leipzig)
So., 15.11.2014:30 UhrJavairô Dilrosun, Deyovaisio ZeefuikU21 EMQ Niederlande - Weißrussland (Almere)
So., 15.11.2015:00 UhrPeter PekaríkUNL Slowakei - Schottland (Trnava)
So., 15.11.2020:45 Uhr Dedryck Boyata, Dodi Lukébakio UNL Belgien - England (Löwen)
So., 15.11.2020:45 UhrVladimír DaridaUNL Tschechien - Israel (Pilsen)
So., 15.11.2020:45 UhrRune JarsteinUNL Rumänien - Norwegen (Bukarest)
So., 15.11.2020:45 UhrKrzysztof PiątekUNL Italien - Polen (Reggio nell’Emilia)
Mo., 16.11.2021:00 UhrMattéo GuendouziU21 EMQ Frankreich - Schweiz (Caen)
Di., 17.11.2017:30 UhrMarcel LotkaU21 EMQ Polen - Lettland (Lódz)
Di., 17.11.2020:00 UhrMatheus CunhaU23 FSP Ägypten - Brasilien
Di., 17.11.2020:45 UhrNiklas StarkUNL Spanien - Deutschland (Sevilla)
Mi., 18.11.2000:00 UhrOmar AldereteWMQ Paraguay - Bolivien (Asunción)
Mi., 18.11.2020:30 UhrJavairô Dilrosun, Deyovaisio ZeefuikU21 EMQ Portugal - Niederlande (Portimão)
Mi., 18.11.2020:45 Uhr Dedryck Boyata, Dodi Lukébakio UNL Belgien - Dänemark (Brüssel)
Mi., 18.11.2020:45 UhrVladimír DaridaUNL Tschechien - Slowakei (Prag)
Mi., 18.11.2020:45 UhrRune JarsteinUNL Österreich - Norwegen (Wien)
Mi., 18.11.2020:45 Uhr Peter Pekarík UNL Tschechien - Slowakei (Prag)
Mi., 18.11.2020:45 UhrKrzysztof PiątekUNL Polen - Niederlande (Chorzów)
Profis, 18.11.2020
Newsletter
Social
Werbung