Bild: citypress

"Nicht mehr davon erholt"

Nach der Heimniederlage der Herthaner am Samstagabend (21.11.20) analysierten Bruno Labbadia und Lucien Favre das vorangegangene Spielgeschehen.

Berlin - Die Stimmungslage beider Übungsleiter war so unterschiedlich, wie die beiden Halbzeiten zuvor. Während sich Lucien Favre besonders mit der Leistungssteigerung seiner Mannschaft nach dem Seitwechsel zufrieden zeigte, war Herthas Trainer Bruno Labbadia verständlicherweise mit dem Ausgang enttäuscht. "Wir haben nach der Pause in drei Minuten zwei Gegentore bekommen. Davon hat sich meine Mannschaft nicht mehr erholt. Ein Spiel, dass wir in der ersten Halbzeit sehr gut angegangen sind, haben wir dann zu einfach aus der Hand gegeben." Die kompletten Aussagen beider Trainer hat HerthaTV im Video.

(war/City-Press)

Profis, 22.11.2020
Newsletter
Social
Werbung