Bild: herthabsc

"Wir wollen den Auswärtstrend fortsetzen!"

Am Freitagmittag (14.02.20) sprachen Alexander Nouri und Michael Preetz auf der zweiten Pressekonferenz binnen 24 Stunden über das Auswärtsspiel beim SC Paderborn.

Berlin – Stand in den vergangenen Tagen der überraschende Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Cheftrainer im Zentrum der Themenlage rund um den Hauptstadtclub, drehte sich am Freitagmittag (14.02.20) das Geschehen (endlich) wieder um die sportlichen Belange – und vor allem um das anstehende Auswärtsspiel beim SC Paderborn am Samstag (15.02.20, 15:30 Uhr). "Die Mannschaft ist konzentriert und hat in den Einheiten sehr gut mitgezogen. Wir haben nicht zu viele Abläufe verändert, zudem sind sie alle Profis – ich gehe davon aus, dass alle bereit sind!", nahm Trainer Alexander Nouri gleich zu Beginn des Mediengespräches den Wind für etwaige Spekulationen aus den Segeln, dass die Mannschaft aufgrund der Veränderungen eventuell nicht ganz bei der Sache sei. Anschließend untermauerte der 40-Jährige die Bedeutung der anstehenden Aufgabe in Ostwestfalen. "Die Ziele des Vereins stehen im Vordergrund. Wir wollen unbedingt Punkte sammeln, erfolgreich arbeiten und Vollgas vorleben. Wir wollen in Paderborn ein erfolgreiches Spiel absolvieren, die vergangenen Auswärtsauftritte lassen Optimismus zu und wir wollen den Auswärtstrend fortsetzen!"

Geschäftsführer Sport Michael Preetz, der binnen 24 Stunden das zweite Mal auf dem Podium im blau-weißen Medienraum Platz nahm, richtete den Blick ebenfalls auf die kommenden Wochen. "Wir haben wichtige Wochen und wichtige Spiele vor uns, aber jedes Bundesliga-Spiel ist schwierig. Es ist nicht möglich, Punkte einzuplanen, aber wir haben Chancen, um wichtige Meter zu machen. Die erste gegen Mainz konnten wir nicht nutzen, nun haben wir aber weitere Möglichkeiten zu klettern und wollen diese mit aller Macht wahrnehmen", sagte der Manager. "Paderborn spielt trotz der Tabellenplatzierung eine tolle Saison mit begeisterndem Offensivfußball. Da wartet eine Hürde auf uns. Unsere Spieler müssen sich voll fokussiert präsentieren und sich voll und ganz auf die Aufgabe konzentrieren", unterstrich Preetz die Handlungsbereitschaft aller Blau-Weißen abschließend. Die gesamte Pressekonferenz hat HerthaTV im Video.

(sj/HerthaBSC)

Profis, 14.02.2020
Newsletter
Social
Werbung