Bild: citypress

Heimerfolg gegen Leverkusen!

Am Samstagnachmittag (20.06.20) gewann der Hauptstadtclub im letzten Heimspiel der Saison mit 2:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen. Matheus Cunha und Dodi Lukébakio erzielten die Tore für die Berliner.

Aufstellung

Berlin - Trainer Bruno Labbadia brachte im letzten Heimspiel der Saison 2019/20 zwei neue Spieler in die Anfangsformation. Im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Freiburg kehrten Matheus Cunha und Dedryck Boyata in die Startelf zurück. Vedad Ibisevic nahm auf der Bank Platz. Marko Grujic feierte seinen 50. Bundesliga-Einsatz für den Hauptstadtclub. Arne Maier musste aufgrund einer Fußprellung kurzfristig passen, ebenso fehlten die Talente Lazar Samardzic (Mandelentzündung) und Marton Dárdai (Sprunggelenksverletzung). Pascal Köpke und Mathew Leckie rückten in den Kader. Die Gäste aus Leverkusen stellten auf einer Position im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln in der vergangenen Partie um. Trainer Peter Bosz schickte Jonathan Tah für Sven Bender in die Verteidigung.

Spielverlauf

Die Anfangsminuten waren ausgeglichen. Die Blau-Weißen versteckten sich nicht gegen die 'Werkself', standen in der Defensive kompakt und suchten in der Offensive vornehmlich über die Flügel den Weg nach vorne. Die Gäste agierten ähnlich. Kevin Volland und Kai Havertz hatten die ersten Möglichkeiten in der Partie (4./6.). Die 'Werkself' übernahm stückweise die Spielkontrolle, hielt zunehmend länger den Ball in den eigenen Reihen und suchte nach Anspielstationen im Angriff. Über die linke Seite brachte Bailey den Ball in den Strafraum über Umwege zu Havertz, der zum Fallrückzieher ansetzte, doch an Rune Jarstein scheiterte (15.). Die Berliner hielten dagegen und setzten vereinzelt Nadelstiche. Mit Erfolg: Peter Pekarik spielte vom rechten Flügel flach ins Zentrum auf Krzysztof Piątek, der schnell auf Dodi Lukébakio ablegte. Der Belgier spielte den Ball in den Rücken der Bayer-Abwehr auf Matheus Cunha, der Brasilianer zog ab und haute das Spielgerät aus zentraler Position fast genau in den linken Winkel - 1:0 für die Berliner (22.)! An der Spielweise beider Mannschaften änderte das Tor nichts - die Herthaner lauerten weiter und überzeugten in den Zweikämpfen. Piątek setzte entschlossen nach, war plötzlich auf dem Weg in Richtung Lukas Hradecky, der stramme Abschluss des Polen brachte eine Ecke ein (36.). Die 'Alte Dame' zeigte einen souveränen ersten Durchgang, mit der Führung ging es in die Halbzeitpause.

Gesehen...
Rubrik 20.06.2020
Hertha BSC - Bayer Leverkusen

Bayer-Trainer Bosz stellte für die zweiten 45 Minuten um. Kerem Demirbay und Paulinho kamen für Charles Aranguiz und Kevin Volland. Bitter für Pekarik: Der Rechtsverteidiger verletzte sich nur kurz nach dem Wiederbeginn, für Herthas Nummer 2 kam Lukas Klünter (51.). Die Gäste suchten weiter nach Lücken in der blau-weißen Hintermannschaft, während die Berliner mustergültig konterten. Cunha bekam auf dem linken Flügel zu viel Platz, schickte Piątek, der nicht nur seine Gegenspieler, sondern auch Hradecky austanzte, schlussendlich schob Lukébakio aus wenigen Zentimetern ein und erhöhte auf 2:0 (54.). In der Folge blieb das Bild auf dem Rasen gleich: Die Elf von der Spree stand defensiv sicher und ließ dem UEFA Champions League-Aspiranten wenig Chancen. Havertz verpasste nach einer Direktabnahme den Anschlusstreffer (61.). Besonders die Innenverteidiger Dedryck Boyata und Jordan Torunarigha überzeugten. Letztgenannter rettete nach einem Kopfball des eingewechselten Lucas Alario in höchster Not vor der Linie, kurz bevor die Aktion wegen Abseits zurückgepfiffen wurde (76.). Dennoch bildhaft für die leidenschaftliche Vorstellung der Gastgeber. In der Schlussphase passierte nicht mehr viel. Die Bemühungen der 'Werkself' wurden aufgrund des Spielstandes nach und nach weniger, die Berliner blieben wachsam und hochkonzentriert. Ein geschlossener Auftritt der Labbadia-Elf brachte den Erfolg.

Fazit und Ausblick

Mit dem Sieg gegen Bayer 04 stehen die Blau-Weißen mit 41 Zählern auf dem zehnten Tabellenrang. Am kommenden Samstag (27.06.20, 15:30 Uhr) endet die aktuelle Bundesliga-Spielzeit mit dem letzten Spieltag. Der Hauptstadtclub trifft dabei auswärts auf Borussia Mönchengladbach.

(pm,sj/City-Press)

Highlights 1. Halbzeit

11. Minute: Apropos Marko Grujic: Unsere Nummer 15 bestreitet heute sein 50. Bundesliga-Spiel (neun Tore, zwei Vorlagen) für Hertha BSC. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, Marko!

22. Minute: TOOOOOOOOOR! Und plötzlich führen unsere Männer: Matheus Cunha befördert das Spielgerät ansehnlich aus zentraler Position in den linken Knick! Was für ein Treffer!

25. Minute: Uff, beinahe macht unser Brasilianer hier den Doppelschlag perfekt! Doch Lukas Hradecky pariert gegen Cunha per Fußabwehr in höchster Not. Schade.

36. Minute: Piątek! Per Konter sorgen unsere Blau-Weißen hier wieder für Gefahr. Krzysztof Piątek zieht alleine von rechts aufs Tor und zwingt Hradecky zu einer Parade. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

Highlights 2. Halbzeit

54. Minute: 2:0! Yeeeees! Sind die Herthaner heute eiskalt! Matheus Cunha leitet über links ein und übergibt an Krzysztof Piątek, der mit einem sehenswerten Solo an allen vorbeigeht – so muss Dodi Lukébakio nur noch einschieben! Was für ein Start in die zweite Halbzeit.

61. Minute: Kai Havertz nimmt eine Diaby-Hereingabe von rechts direkt. Doch die Kugel zischt am rechten Pfosten vorbei.

63. Minute: Grujic! Matheus Cunha bedient Marko Grujic, der per Flachschuss abzieht. Das Spielgerät geht aber knapp links am Leverkusener Kasten vorbei. Das war knapp.

76. Minute: Jordan Maschine!! Lucas Alario köpft den Ball über den herauslaufenden Rune Jarstein Richtung Tor, doch Jordan Torunarigha klärt das Spielgerät spektakulär unmittelbar vor der Linie. Weltklasse!

Profis, 21.06.2020
Newsletter
Social
Werbung