Bild:

Niederlage in Augsburg

Hertha BSC verlor am Sonntag (24.11.19) das Auswärtsspiel beim FC Augsburg mit 0:4 (0:2). Eine unglückliche erste Halbzeit sorgte für die Vorentscheidung.

Aufstellung

Für das erste Spiel nach der Länderspielpause stellte Cheftrainer Ante Covic die Startformation auf drei Positionen um. Für Karim Rekik rückte Per Skjelbred in die neu formierte Mittelfeldreihe. Neben dem Norweger lief dort auch Marko Grujic auf, der Eduard Löwen ersetzte. Im Sturmzentrum lief Davie Selke für Dodi Lukébakio auf.

Gesehen...
Rubrik 24.11.2019
FC Augsburg - Hertha BSC

Spielverlauf

Javairo Dilrosun sorgte wenige Minuten nach dem Anpfiff für die erste Offensivaktion der Partie, doch sein Schuss von der Sechzehnerkante stellte Tomas Koubek vor keine großen Probleme (4.). In einer ansonsten ausgeglichenen Anfangsphase waren beide Teams um die Kontrolle des Spiels bemüht, ohne dabei einen Weg durch die gegnerische Abwehrreihe finden zu können. Dann folgte die kalte Dusche für den Hauptstadtclub: Ein Freistoß von Philipp Max rauschte an Freund und Feind vorbei und schlug im langen Eck ein (17.). Wenig später kam es noch schlimmer für alle Herthanerinnen und Herthaner, denn nach einem Ballverlust von Rune Jarstein schob Sergio Cordova das Kunstleder aus wenigen Metern ins leere Tor (26.). Zu allem Überfluss musste der Schlussmann auch noch mit glatt Rot vom Platz, da er beim Rettungsversuch vor dem eigenen Tor den Torschützen getroffen hatte (27.). Die Fuggerstädter kamen wenige Zeigerumdrehungen später zu ihrer nächsten Möglichkeit, doch Cordova jagte das Spielgerät aus wenigen Metern über den Querbalken (38.). Praktisch im Gegenzug verpasste Vladimir Darida eine Flanke von Maximilian Mittelstädt um Haaresbreite (39.). Kurz vor dem Pausentee hatte die Elf von der Spree sowohl Glück, als auch Pech: Zunächst zappelte der Ball im Netz der 'Alten Dame', aber Andre Hahn stand bei seiner Vorlage für Florian Niederlechner im Abseits (42.). Beim Gegenangriff der Hauptstädter setzte Davie Selke einen Kopfball aus kurzer Entfernung über den Kasten des FCA (45.).

Die zweite Hälfte hätte für die Blau-Weißen nicht unglücklicher beginnen können, denn Andre Hahn sorgte mit einem Distanzschuss kurz nach dem Seitenwechsel für das 0:3 (52.). Der Gastgeber spielte weiter nach vorne und hatte durch Hahn die Chance auf den vierten Treffer, aber der Stürmer schoss den Ball frei vor dem Tor stehend über das blau-weiße Gehäuse (57.). Nach einem Ballverlust von Lukas Klünter kam kurze Zeit später Ruben Martinez Vargas zum Abschluss, bei dem nur wenige Zentimeter fehlten (60.). Für den Schlusspunkt sorgte Florian Niederlechner, der mit Anbruch der Schlussphase aus spitzem Winkel das 0:4 erzielte (80.). Zum Leidwesen aller Berliner Anhänger fand die 'Alte Dame' auch in der Folge keinen Weg durch die Abwehrreihe der bayerischen Schwaben - somit stand am Ende eines bitteren Nachmittages die klare Niederlage.

Fazit und Ausblick

Nach der Niederlage beim FC Augsburg belegt Hertha BSC nach zwölf Spieltagen mit elf Punkten den 15. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (30.11.19, 15:30 Uhr) empfangen die Hauptstädter Borussia Dortmund.

Highlights 1. Halbzeit

5. Minute: Erster Torabschluss - und er kommt von unserer Elf! Javairo Dilrosun tanzt im Zentrum und schließt anschließend ab, Koubek im Augsburger Kasten ist aber auf dem Posten.

17. Minute: Ah, so ein Mist! Der scharfe Freistoß von Max rutscht durch und landet im Netz. 0:1.

26. Minute: Unfassbar. Rune Jarstein wird früh angelaufen und verliert den Ball an Niederlechner, im Nachsetzen trifft Cordova zum 2:0. Ist das bitter...

27. Minute: Es droht ein bitterer Nachmittag zu werden. Jetzt zeigt Schiedsrichter Stegemann Jarstein nachträglich noch Rot.

38. Minute: Augsburg erhält die Chance zum 3:0, da die Herthaner nicht konsequent genug verteidigen! Cordova zielt im Nachsetzen aus zentraler Position aber drüber.

42. Minute: Der Ball liegt wieder im Berliner Netz, aber Hahn stand zuvor klar im Abseits, sodass das Tor nicht gegeben wird. Richtige Entscheidung.

45. Minute:  Guter Angriff der Covic-Elf! Seitenverlagerung zu Marius Wolf, dessen präzise Flanke köpft Selke aber knapp über den Augsburger Kasten. So kann hier noch was gehen!

Highlights 2. Halbzeit

52. Minute: Und auf der Gegenseite trifft André Hahn von der Strafraumgrenze mit einem flachen Schuss aus zentraler Position ins linke Eck zum dritten Tor für die Gastgeber. Damit dürfte die blau-weiße Messe an diesem Nachmittag leider gelesen sein.

57. Minute:
Wieder ist es Hahn, der erneut gegen zwei Herthaner durchkommt und dann im Strafraum zum Glück über das Tor zielt. Auf der Gegenseite köpft Selke übers Augsburger Tor.

60. Minute:
Ballverlust von Klünter, Vargas zielt anschließend aus der Distanz knapp daneben.

80. Minute: 4:0 Augsburg. Niederlechner veredelt eine kurze Freistoßvariante von Max.

(ff,kk/City-Press)

Profis, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung