Bild: Citypress

Liebes Tagebuch ... Training und Abfahrt!

Zum Abschluss des Trainingslagers in Neuruppin stand eine abwechslungsreiche Einheit auf dem Programm. Nach dem Mittagessen machten sich die Blau-Weißen zurück auf den Weg nach Berlin. Das Tagebuch präsentiert die AOK Nordost.

Neuruppin - Für Fußballer ist es die härteste Zeit des Jahres: die Sommer-Vorbereitung auf die neue Saison. In dieser Phase holen sich die Profis die Fitness und Kondition für die bevorstehende Spielzeit - doch das geht nicht ohne Quälerei. Schließlich sind schweißtreibende Doppelschichten am Tag mit unterschiedlichen Kraft- und Ausdauerübungen nun wahrlich kein Vergnügen. Doch in Neuruppin, im ersten von zwei Trainingslagern, erwartet die Herthaner zwischen dem 3. und 10. Juli genau diese eher ungeliebte Schufterei. Neben dem bereits absolvierten Testspiel gegen Eintracht Braunschweig (4:1) stehen zwei Einheiten pro Tag auf dem Programm.

Mit täglichen Tagebucheinträgen, aktuellen Fotos und Anekdoten hält herthabsc.de alle Blau-Weißen auf dem Laufenden. Nach einer abschließenden Trainingseinheit am Mittwochvormittag (10.07.19) im Volksparkstadion des MSV Neuruppin und einem Mittagessen war das erste von zwei Trainingslagern der Herthaner beendet. Um 13.15 Uhr verabschiedete sich der blau-weiße Reisetross vom Team des Resort Mark Brandenburg und machte sich mit dem Mannschaftsbus zurück auf den Weg in die Hauptstadt. "Die Bedingungen waren top. Wir konnten unser Programm so absolvieren, wie wir uns das vorgestellt haben. Vielen Dank an alle hier in Neuruppin für die tolle Gastfreundschaft", sagte ein zufriedener Trainer Ante Čović zum Abschluss in der brandenburgischen Kreisstadt.

         

+++ Dehnen, spielen & laufen: Nach einem ausführlichen Dehnen zu Beginn des Trainings folgten Passübungen mit Abschlüssen auf kleine Tore. In der Folge gestalteten verschiedene Überzahlspiele die abschließende Einheit am Mittwochvormittag (10.07.19): Fünf gegen zwei, zwei Viererteams gegen ein Team und drei Spieler im geschlossenen Kreis der gesamten Mannschaft, die sich an den Händen festhielt. Spaß inklusive! Zum Abschluss der rund 90-minütigen Einheit folgten Linienläufe.

+++ Auf ein letztes Mal: Die Jungs sind bereit! Die abschließende Trainingseinheit am Mittwochvormittag (10.07.19) auf brandenburgischem Untergrund steht an.

Profis, 11.07.2019
Newsletter
Werbung