Bild: citypress

Liebes Tagebuch...Abkühlung nach der Schufterei!

Morgens knallte die Sonne, nachmittags zog zum Trainingsende ein Gewitter auf. Einige Spieler traten etwas kürzer. Der geplante Test am Mittwoch gegen Al Shabab Riad entfällt kurzfristig.

Schladming - Bergpanorama statt Schenckendorffplatz, Schladming statt Berlin. Zwischen dem 4. und 11. August bereitet sich Hertha BSC - wie in den vergangenen Jahren regelmäßig - in Österreich auf die bevorstehende Saison vor. Mit zwei Trainingseinheiten am Tag und Testspielen gehen Pál Dárdai und sein Trainerteam dieses Vorhaben an. Impressionen, einen Blick hinter die Kulissen und alle weiteren blau-weißen Erlebnisse aus dem zweiten Trainingscamp sammelt herthabsc.de im Tagebuch. In der Übungseinheit am Dienstagnachmittag (07.08.18) mussten gleich vier Spieler passen. Jarstein trainierte im Vergleich zum Morgen zwar wieder mit dem Team, dafür fehlte neben Ibisevic, Köpke und Leckie in der zweiten Einheit auch Per Skjelbred.

Das Nachmittagstraining in Bildern

               

Das für Mittwoch geplante Duell mit Al Shabab Riad sagte der saudi-arabische Erstligist derweil kurzfristig ab. Stattdessen werden die Blau-Weißen ab 16 Uhr ein zusätzliches Training in Schladming bestreiten.

Am Dienstagmorgen schwitzten die Herthaner knapp 90 Minuten bei Temperaturen an die 30 Grad. Mathew Leckie, Vedad Ibisevic, Pascal Köpke und Rune Jarstein traten etwas kürzer. "Lecks, Vedo und Pascal haben nur kleine Blessuren, keine Muskelverletzungen, aber riskieren wollen wir nichts. Rune hat im Test durchgespielt und individuell gearbeitet", sagte Dárdai.

Das Vormittagstraining in Bildern

               
Profis, 05.11.2018
Newsletter
Social
Werbung