Bild: citypress

'Mini-Vorbereitung' mit Boyata

Der Belgier trainierte am Mittwoch (04.09.19) wieder mit dem Team. Coach Covic will die Karten neu mischen.

Berlin – Ante Covic kommt die frühe, erste Länderspielpause der neuen Saison gelegen. Es ist kein Geheimnis, dass der Coach die spielfreie Zeit dazu nutzen möchte, um die eine oder andere Veränderung vorzunehmen: "Wenn man sieht, dass wir in drei Spielen acht Gegentore bekommen haben, ist das etwas, worauf wir reagieren müssen", sagte der 44-Jährige nach dem Vormittagstraining am Mittwoch (04.09.19), bei dem unter anderem auch Dennis Jastrzembski und U19-Spieler Lazar Samardzic auf dem Schenckendorffplatz standen. Covic stellt so manches auf den Prüfstand. "In so einer Situation darfst du als Trainer nicht egoistisch sein und an dem festhalten, was du vorhattest. Stattdessen musst du mit dem arbeiten, was dir die Mannschaft bietet. In diesen zwei Wochen geht es jetzt darum, die Karten neu zu mischen!"

Marius Wolf: Beim Kieztraining in Spandau schon im Trikot auf dem Rasen - in Mainz auch?

Kommt Wolf bereits in Mainz zum Zug?

Dabei hat der Übungsleiter ab sofort neue personelle Optionen: Dedryck Boyata kehrte nach seiner Zwangspause (muskuläre Probleme im Oberschenkel) am Mittwoch wieder ins Teamtraining zurück – für den Belgier, aber auch für Javairo Dilrosun und Marvin Plattenhardt, die bereits in der vergangenen Woche wieder mit der Mannschaft trainierten, möchte Covic "die Länderspielpause wie eine 'Mini-Vorbereitung' nutzen." Und auch Last-Minute-Neuzugang Marius Wolf spielt in den Planspielen des Coaches fortan eine entscheidende Rolle. "Marius ist als Schienenspieler auf beiden Seiten flexibel einsetzbar – das ist schon etwas Besonderes. Mit ihm sind wir in der Lage, häufiger mit einem 3-5-2-System zu spielen", so Covic über den 24-Jährigen, der zuletzt mit seiner Situation bei Borussia Dortmund nicht mehr zufrieden war. "Für sein Selbstwertgefühl wird es wichtig sein, dass wir ihm zeigen, dass er hier gebraucht wird. Im Sport spielt sich viel im Kopf ab."

Gut möglich also, dass der Flügelspieler direkt schon im Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 (Sa., 14.09.19, 15:30 Uhr) die Chance bekommt, im Trikot der 'Alten Dame' aufzulaufen. In jedem Fall wird sich dann zeigen, welche Schlüsse Ante Covic und sein Trainerteam aus den ersten Spielen gezogen haben – und wie gut sie die Karten in der Länderspielpause neu gemischt haben.

(af/City-Press)

Profis, 20.09.2019
Newsletter
Social
Werbung