Bild: citypress

Trainingsauftakt mit einem schönen Gefühl

Am Montag (03.07.2017) hat Hertha BSC mit der Saisonvorbereitung begonnen. Rund 400 Zuschauer erlebten die erste Einheit der Saison 2017/18 bei strahlendem Sonnenschein.

Berlin – Pál Dárdai hatte ein Grinsen im Gesicht, als er am Montag (03.07.2017) den Schenckendorffplatz verließ. Eine etwa 80-minütige Einheit lag in diesem Moment hinter dem Trainer und seiner Mannschaft – und das bei perfekten Rahmenbedingungen mit Sonnenschein und rund 400 Trainingskiebitzen. "Es war ein schönes Gefühl, wieder hier zu sein. Das Training war für die Spieler sehr angenehm und hat uns allen Spaß gemacht", sagte Dárdai, der sich in seinem vertrauten Umfeld wieder merklich wohlfühlte. Während des Abschlussspiels, bei dem Fabian Lustenberger das erste Tor der Trainingssaison gelang und das 4:4 endete, feuerte er seine Schützlinge mit großer Freude an.

Die erste Einheit der Saison 2017/18 war ein lockerer Aufgalopp für die Herthaner. Ein Vorgeschmack auf das, was in der bei Fußballern so unbeliebten Vorbereitung auf die Profis wartet, war sie allerdings nicht. "Die nächsten zwei, drei Wochen gehören unseren Fitnesstrainern. Wir werden sehr hart arbeiten. Für mich ist das gar nicht immer so einfach, mitanzusehen, wie die Spieler bei diesem Programm leiden", sagte Dárdai. Seine erste Vorbereitung beim Hauptstadtclub absolviert Karim Rekik, der Montag erstmals mit seinem neuen Team auf dem Platz stand."Er war sehr ballsicher und hatte eine gute Ausstrahlung. Deshalb haben wir ihn geholt. Jetzt geht es darum, dass er sich schnell an seinen neuen Verein gewöhnt", lobte der Coach den Neuzugang. Auch Torwart Jonathan Klinsmann, der sich in den kommenden Tagen bei den Blau-Weißen vorstellt, lernte den Schenckendorffplatz kennen. "Er wird mit uns nach Bad Saarow ins Trainingslager fahren und hat die Chance, sich bei uns anzubieten", so Dárdai.  

Leistungsdiagnostik am Dienstag

Kein großes Geheimnis ist es, dass der Schwerpunkt der ersten Vorbereitungsphase nicht erst in Bad Saarow auf der konditionellen Grundlagenausdauer liegt. Das bedeutet vor allem eine hohe Intensität mit vielen Kraft- und Ausdauerübungen. Wie genau Dárdai und sein Trainerteam die Belastung der nächsten Wochen steuert, hängt auch von den Ergebnissen der Leistungsdiagnostik ab, die am Dienstag auf dem Programm steht. Statt auf dem grünen Rasen schwitzen die Herthaner unter der Führung von Henrik Kuchno und Hendrik Vieth dann im Kraftraum und in der Kabine bei verschiedenen Ausdauer-, Bewegungs- und Stabilisationsübungen.

Gesagt...

"Wir sind stolz, so viele Nationalspieler zu haben, die in ihren Mannschaften auch Leistungsträger sind."

Pál Dárdai

Die Testreihe verpassen werden – wie schon die erste Einheit – die Blau-Weißen, die nach dem Ende der abgelaufenen Saison noch für ihre Nationalmannschaften im Einsatz waren. Dazu zählen Vedad Ibisevic, Vladimir Darida, Genki Haraguchi, Rune Jarstein, Peter Pekarik, Ondrej Duda, Neuzugang Mathew Leckie, Marvin Plattenhardt und die drei U21-Europameister Mitchell Weiser, Davie Selke und Niklas Stark sowie der verletzte Julian Schieber (Reha). Kein Problem für Dárdai. "Wir sind stolz, so viele Nationalspieler zu haben, die in ihren Mannschaften auch Leistungsträger sind. Dazu kommen ein Confed-Cup-Sieger und drei Europameister", freute sich Dárdai. Von Stark gibt es allerdings keine guten Nachrichten. Der Innenverteidiger fällt wegen einer Rippenfraktur vorerst aus und steigt später in die Vorbereitung ein. Dies ergab eine Nachuntersuchung zu Wochenbeginn.   

Bis auf die drei U21-Spieler und Plattenhardt werden die Internationalen am Donnerstag (06.07.17) in Berlin zurückerwartet. Sie sollen dann einen Tag später ebenso mit ins erste Trainingslager nach Bad Saarow reisen wie die Jungprofis Arne Maier, Florian Baak, Julius Kade, Palko Dárdai sowie Maurice Covic und Dennis Smarsch. "Wir geben ihnen hier die Chance. Sie müssen sich jetzt an Männerfußball gewöhnen und im Training dazulernen", sagte Dárdai, ehe er sich von den Medienvertretern verabschiedete und den Fans fleißig Autogrammwünsche erfüllte.

(fw/City-Press)

Die Termine in der Übersicht
DatumEreignis
Fr., 07.07.17 (18.00 Uhr)Oranienburger FC - Hertha BSC
Fr., 07.07. - Fr., 14.07.17Trainingslager in Bad Saarow
Sa., 15.07.17 (19.00 Uhr)RW Erfurt - Hertha BSC
So., 16.07.17 (15.30 Uhr)Carl-Zeiss Jena - Hertha BSC
Fr., 21.07.17 (17.30 Uhr)Anker Wismar - Hertha BSC
So., 23.07.17 (ab 12.00 Uhr)Cup der Traditionen in Duisburg
Sa., 29.07.17 (18.00 Uhr)Hertha BSC - FC Liverpool
Mo., 31.07.17 - So., 06.08.17Trainingslager in Schladming (Österreich)
                               
Profis, 05.11.2018
Newsletter
Werbung