Bild: Citypress

Ende der Fastenzeit

Am Dienstag (02.04.19) nahmen die Herthaner die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (06.04.19, 15:30 Uhr) auf.

Berlin - Die Sonne strahlte auf den Schenckendorffplatz, als die Blau-Weißen am Dienstagnachmittag die neue Trainingswoche einläuteten. Zunächst gab es ein Ständchen für Geburtstagskind Rainer Widmayer, dann wurde konzentriert gearbeitet. Ostern rückt näher, ebenso das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (06.04.19, 15:30 Uhr) - die klare Niederlage des Hauptstadtclubs in Leipzig ist abgehakt. "Wir haben das Spiel jetzt in Ruhe intern aufgearbeitet, Schlüsselszenen gemeinsam und ehrlich analysiert und einige Dinge angesprochen", erklärte Trainer Pál Dárdai im Anschluss an die rund 70-minütige Einheit. "Nun müssen wir diese Partie abhaken und daraus lernen, von jetzt an zählt aber nur noch das Spiel gegen Düsseldorf!"

Dilrosun und Köpke wieder mittendrin

Der Ungar konnte zum Auftakt in die Vorbereitung auf dieses mit einer großen Trainingsgruppe arbeiten, abgesehen von den verletzten Derrick Luckassen, Jordan Torunarigha und Vladimír Darida befanden sich alle Berliner Profis auf dem Platz. Auch Javairô Dilrosun und Pascal Köpke mischten mit. "Wir müssen beide wieder an die Belastung gewöhnen und schauen, wie die Muskeln reagieren. Dann sehen wir weiter", bremste Pál Dárdai überzogene Erwartungen an die beiden Rückkehrer aus. Gleichzeitig stellte der Ungar klar, dass er von seiner Mannschaft zeitnah wieder Zählbares erwartet. "Es ist Fastenzeit, aber punktemäßig so zu fasten, war von unserer Seite nicht geplant", schmunzelte der Übungsleiter. Etwas ernster fügte er an: "Wir müssen und wollen noch vor Ostern gewinnen, haben fünf Punkte weniger als zum gleichen Zeitpunkt in der Hinserie. Jetzt müssen wir loslegen!"

Gesagt, getan: Am Mittwoch legen die Blau-Weißen eine Doppelschicht ein, trainiert wird um 10 und 15 Uhr. Die Einheiten am Donnerstag und am Freitag finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Am Samstag (06.04.19, 15:30 Uhr) geht es dann im Berliner Olympiastadion um drei Bundesliga-Punkte. "Ich erwarte eine sehr interessante und für uns auch sehr wichtige Begegnung", erklärte Pál Dárdai, der seiner Elf gleichzeitig eine klare Ansage mit auf den Weg in die Woche gab. "Dort müssen, dort wollen wir eine Reaktion zeigen!", betonte der Coach.

(kk/City-Press)

Profis, 03.04.2019
Newsletter
Werbung