Bild: citypress

"Eine gewisse Aufregung ist dabei"

Am Dienstag (06.08.19) starteten die Herthaner in die letzte Trainingswoche vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 2019/20. Ein Quartett trainiert individuell. Ante Covic erinnert sich an seine Schulzeit.

Berlin – 80 lange Tage sind seit dem 34. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 nun bereits vergangen. Doch die pflichtspielfreie Zeit ist absehbar vorbei: Denn schließlich starteten die Herthaner um 'Geburtstagskind' Vedad Ibisevic, der seinen 35. Ehrentag feierte, am Dienstagnachmittag (06.08.19) in die neue Trainingswoche. Eine Woche, an deren Ende die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals wartet. "Wir gehen mit einem ganz anderen Gefühl in diese Woche als das in der Vergangenheit der Fall war. Wir wissen genau, dass wir jetzt vor dem Pflichtspielstart stehen – am Sonntag geht es schließlich wieder um etwas!", sagte Ante Covic nach der knapp 90-minütigen Einheit über die Begegnung mit dem VfB Eichstätt in Ingolstadt am Sonntag (11.08.19, 15:30 Uhr). "Wir werden konzentriert auf dieses Spiel hinarbeiten, um mit aller Macht eine Pokal-Runde weiterzukommen."

"Wie der erste Tag in der Oberschule"

Für den Cheftrainer schwingt darüber hinaus noch ein anderes, neues Gefühl mit: Immerhin steht der 43-Jährige vor seinem Pflichtspieldebüt als Profitrainer. Eine Herausforderung, der Covic mit Gelassenheit und Humor entgegenschaut: "Dadurch, dass ich schon zehn Jahre lang Trainer bin, habe ich eine gewisse Erfahrung. Es ist ein bisschen so wie in der Schule: Vor deinem ersten Schultag in der Oberschule weißt du bereits in etwa, was dich erwartet. Und trotzdem ist eine gewisse Aufregung mit dabei, weil es eine neue Aufgabe ist", sagte der Ex-Profi mit einem Schmunzeln. "Wichtig wird sein, dass wir unsere Hausaufgaben machen – dann können wir mit einem guten Gefühl ins erste Pflichtspiel gehen!"

Gesehen...
Rubrik 06.08.2019
Training am 06.08.19

Verzichten müssen wird Covic dabei wohl auf vier Spieler: Peter Pekarik (Muskelverletzung in der Wade), Dedryck Boyata (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Arne Maier (Kniereizung) und Javairo Dilrosun (muskuläre Probleme im Oberschenkel) absolvieren bis auf Weiteres individuelle Einheiten. "Bei Dedryck und Jav schauen wir von Tag zu Tag. Peka wird auf jeden Fall noch im Laufe dieser Woche zurückkehren", so der Übungsleiter, der zur Ausfallzeit von Maier indes noch keine genauen Angaben machen konnte: "Das ist bitter für uns alle. Arne hatte sich sehr viel vorgenommen und ist nun erstmal raus." Über ein potenzielles Debüt von Neuzugang Dodi Lukebakio äußerte sich Covic derweil wie folgt: "Wir werden sehen, wie er die Belastung in dieser langen Trainingswoche verkraftet. Dann werden wir entscheiden!"

Bevor am Wochenende endlich die neue Spielzeit beginnt und alle Fragen bezüglich Kader und Startformation beantwortet werden können, stehen für die Herthaner nämlich zunächst noch einige schweißtreibende Einheiten auf dem Programm: Am Mittwoch (07.08.19, 10 und 15 Uhr) eine öffentliche Doppelschicht, am Donnerstag (08.08.19, 10 Uhr) eine Einheit. Das Training am Freitag (09.08.19) und am Samstag (10.08.19) findet hingegen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

(af/City-Press)

Profis, 11.02.2020
Newsletter
Social
Werbung