Bild: citypress

Update zu den Personalien Pekarik und Zeefuik

Herthas Rechtsverteidiger haben sich im Spiel gegen den VfB Stuttgart am Becken bzw. am Oberschenkel verletzt. Weitere Untersuchungen folgen.

Berlin - Niederlage gegen Stuttgart und zu allem Überfluss zwei Akteure auf der Verletztenliste: Beim 0:2 gegen die Schwaben musste Trainer Bruno Labbadia sowohl Peter Pekarik als auch Deyovaisio Zeefuik auswechseln. Erste Untersuchungen nach Spielende haben ergeben, dass sich Pekarik eine schwere Prellung am Becken zugezogen hat und Zeefuik über eine muskuläre Verletzung am Oberschenkel klagt. "Wir hoffen bei beiden, dass es nicht ganz so schlimm ist. Wir müssen die folgende Untersuchungen abwarten. Mitte der Woche werden wir mehr wissen", erklärte Trainer Bruno Labbadia am Sonntag (18.10.20). Ob und wie lange beide Rechtsverteidiger mit dem Training aussetzen müssen, entscheidet sich danach. 

(fw/City-Press)

Profis, 19.10.2020
Newsletter
Social
Werbung