Bild: herthabsc

Blitzturnier in Duisburg

Hertha BSC nimmt am Sonntag (23.07.2017) am 'Cup der Traditionen' beim MSV Duisburg teil. Erster Gegner ist um 14:00 Uhr der FC Malaga.

Berlin - Teil zwei des Testspiel-Wochenendes vor der Brust: Nach dem 5:1-Sieg im Freundschaftsspiel am Freitag bei Anker Wismar tritt Hertha BSC am Sonntag (23.07.17) beim 'Cup der Traditionen' an. Die Berliner spielen im Halbfinale zunächst gegen den FC Malaga. "Das ist ein interessanter Gegner", sagte Trainer Pál Dárdai. Anstoß gegen den letztjährigen Elften der spanischen Liga ist um 14:00 Uhr. Im anderen Duell treten danach der MSV Duisburg aus der 2. Bundesliga und Aston Villa aus der englischen Premier League gegeneinander an. Die beiden Verlierer spielen dann um 15:00 Uhr den dritten Platz aus, eine Stunde später steigt das Finale der beiden Gewinner. Ein Spiel dauert 45 Minuten, Spielstätte ist das Stadion der Duisburger.

Dárdai will bei dem Blitzturnier, das die Berliner im Vorjahr gewannen, in den beiden Partien zwei unterschiedliche Formationen aufbieten. "Jeder soll seine Einsatzzeit bekommen", so der Coach. Der Fußballlehrer kann auch wieder auf Vladimir Darida zurückgreifen, der in den vergangenen Tagen wegen einer Prellung etwas kürzer getreten war. Sein Debüt im Hertha-Trikot wird Davie Selke feiern, der bereits am Freitag und Samstag wieder mit seinen Kollegen auf dem Platz stand. Dagegen fällt neben Rune Jarstein und Salomon Kalou, der kommende Woche wieder voll einsteigen soll, auch Maurice Covic wegen einer Muskelverletzung aus. Nach wie vor keine Option sind die Verletzten Niklas Stark, Jordan Torunarigha, Dennis Smarsch, Jonathan Klinsmann und Thomas Kraft sowie Julian Schieber.

(fw/HerthaBSC)

Profis, 05.11.2018
Newsletter
Werbung