Bild: dpa

Darida assistiert, Jarstein punktet, Stark hofft

Zwei Herthaner waren bereits am Wochenende im Einsatz, am Montagabend hat Niklas Stark die nächste Chance auf sein Debüt für die deutsche A-Elf. Ondrej Duda und Peter Pekarik sind ebenfalls im Einsatz.

Berlin – Während der Schenckendorffplatz am Wochenende größtenteils verwaist war, vertraten Vladimir Darida und Rune Jarstein Hertha BSC am Wochenende auf internationalem Parkett. Der tschechische Mittelfeldspieler trat mit seiner Auswahl am Samstagnachmittag im Kosovo an und bereitete in Pristina die frühe Führung seiner Farben durch Schick vor – nach 90 Minuten stand für die Tschechen nach Gegentreffern durch Muriqi und Vojvoda allerdings dennoch eine 1:2-Auswärtsniederlage. Der Vize-Europameister von 1996 liegt damit nach vier Spielen und sechs Punkten auf Rang 3 der Gruppe A.

Einen Zähler gab es für Rune Jarstein und Norwegen nach einem 1:1 gegen Schweden in Solna, eine Pausenführung durch Johansen reichte den 'Wikingern' nicht zum Sieg, nach einer Stunde glich Forsberg für die 'Tre Kronor' aus. Die Norweger liegen damit nach sechs Spielen auf Tabellenrang 4, haben in der Gruppe F jedoch weiterhin nur zwei Punkte Rückstand auf den nordischen Nachbarn, der Zweiter ist. "Ein Kompliment an die Spieler, sie haben ein sehr gutes Match gezeigt", sagte der norwegische Coach Lars Lagerbäck im Anschluss. "Wir haben definitiv noch die Chance, uns zu qualifizieren. Auf dieses Spiel können wir gemeinsam aufbauen!"

Belfast als nächste Chance für Stark – Duda und Pekarik in Ungarn

Weiterhin in der Warteschleife aufs Debüt für die deutsche Nationalmannschaft befindet sich Niklas Stark. Der Verteidiger hat am Montagabend (09.09.19, 20:45 Uhr) die nächste Chance, erstmals für die A-Elf des Weltmeisters von 2014 aufzulaufen, wenn die Löw-Elf im Rahmen der EM-Qualifikation in der Gruppe C in der nordirischen Hauptstadt Belfast gefordert ist. Nach der 2:4-Niederlage gegen die Niederlande steht die deutsche Mannschaft dabei unter Zugzwang. "Nordirland ist Tabellenführer, unsere einzige Aufgabe ist es, alles daranzusetzen zu gewinnen. Wir brauchen die drei Punkte", gab der Bundestrainer im Vorfeld eine klare Marschroute aus.

In einer ähnlichen Situation befinden sich Ondrej Duda und Peter Pekarik mit der Slowakei. In der Gruppe E liegen die beiden Herthaner mit ihrer Auswahl nach vier absolvierten Spielen und sechs errungenen Punkten auf Platz 3. Der kommende Gegner Ungarn reiht sich vor den Slowaken ein, in Budapest müssen somit drei Zähler her, der Anpfiff erfolgt zeitgleich zum Auftritt der DFB-Elf.

(kk/dpa)

DatumAnstoßSpielerPartie (Spielort)Ergebnis
Do., 05.09.1920:45 UhrRune JarsteinNorwegen - Malta (Oslo)2:0
Fr., 06.09.1920:45 UhrNiklas StarkDeutschland - Niederlande (Hamburg)2:4
Fr., 06.09.1920:45 UhrOndrej Duda, Peter Pekarik Slowakei - Kroatien (Trnava)0:4
Sa., 07.09.1915:00 UhrVladimir DaridaKosovo - Tschechien (Pristina)2:1
So., 08.09.1920:45 UhrRune JarsteinSchweden - Norwegen (Solna)1:1
Mo., 09.09.1920:45 UhrNiklas StarkNordirland - Deutschland (Belfast)
Mo., 09.09.1920:45 UhrOndrej Duda, Peter Pekarik Ungarn - Slowakei (Budapest)
Di., 10.09.1917:30 UhrMathew LeckieKuwait - Australien (Kuwait-Stadt)
Di., 10.09.1919:00 UhrDaishawn RedanNiederlande U21 - Zypern U21 (Doetinchem)
Di., 10.09.1920:45 UhrVladimir DaridaMontenegro - Tschechien (Podgorica)
Profis, 09.09.2019
Newsletter
Social
Werbung