Bild: herthabsc

Hertha BSC stiftet den Wilhelm Wernicke Preis

Zu Ehren des früheren Hertha-Präsidenten wird künftig jährlich sozial-gesellschaftliches Engagement im Fußball-Umfeld ausgezeichnet.

Berlin - Die Hertha BSC Stiftung erweitert ihr Engagement. Mit dem Wilhelm Wernicke Preis fördert die Stiftung künftig Initiativen und Projekte der Jugendhilfe, das können Jugendprojekte in Sport und Kultur oder auch Maßnahmen zur Integration junger Menschen sein. Der Wilhelm Wernicke Preis will damit einen aktiven Beitrag zu einer offenen, freiheitlichen und pluralistischen Gesellschaft leisten.

Der Wilhelm Wernicke Preis wurde 2020 auf Initiative von Bernd Schiphorst, Vorsitzender der Hertha BSC Stiftung, ins Leben gerufen und ist ein wichtiger Beitrag zum sozialen und karitativen Profil von Hertha BSC. Wie der gesamte Verein setzt sich die Stiftung nachhaltig für die Vielfalt der Gesellschaft, deren Fortschritt und für ein faires und sportliches Miteinander ein.

Herthas früherer Präsident Wilhelm Wernicke

Wilhelm Wernicke gilt als einer der wichtigsten Herthaner in über 125 Jahren Vereinsgeschichte. Von 1908 bis 1933 war er Hertha-Präsident und nach dem Kriegsende maßgeblich an der Wiederbegründung des Vereins beteiligt. Ihm zu Ehren vergibt die Hertha-Stiftung den Wilhelm Wernicke Preis.

Der Wilhelm Wernicke Preis wird erstmals 2020 und zukünftig jährlich ausge-schrieben. Vergeben werden drei Preise. Der erste Preis ist mit 20.000, der zweite mit 3.000 und der dritte mit 2.000 Euro dotiert. Über die Auszeichnung entscheidet eine unabhängige Jury.

Der Jury gehören Lala Süsskind, Geschäftsführerin des Jüdischen Bildungswerks, die Journalistinnen Eva-Maria Lemke und Beate Wedekind, Frank Briegmann, Europa-Chef von Universal Music, Bischof Wolfgang Huber, Staatsoper-Intendant Matthias Schulz, Schauspieler Christian Ulmen sowie die Vorstandsmitglieder der Hertha-Stiftung, Bernd Schiphorst, Thorsten Manske, Paul Keuter und Michael Preetz, an. Die Hertha-Stiftung wurde 2002 zum 110. Geburtstag des Vereins von Schiphorst und Manske gegründet.

Weitere Informationen zum Preis, seinem Namensgeber und den Vergabemodalitäten gibt es unter www.wilhelmwernickepreis.de

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Auswirkungen sind Vorschläge bis einschließlich 15. November 2020 möglich.

(Hertha-Stiftung,Ullstein/Hertha-Stiftung)

Soziales, 20.10.2020
Newsletter
Social
Werbung