Bild:

Einwürfe: Sieg - Achtelfinale - Auslaufen

Das Geschehen rund um die Blau-Weißen kurz, kompakt und informativ.

Frankfurt/Berlin - Die Einwürfe am Mittwoch (28.10.15) drehen sich rund um das Weiterkommen im DFB-Pokal am Vortag beim FSV Frankfurt.

+++ Mit dem 2:1-Pokalsieg gegen den FSV Frankfurt am Dienstagabend (27.10.15) zieht Hertha BSC das erste Mal seit der Saison 2011/12 in die dritte DFB-Pokalrunde ein. +++

+++ Die Blau-Weißen spielten insgesamt 695 Pässe, 585 Pässe davon kamen beim Mitspieler an – das ist eine Passquote von 84 Prozent. +++

+++ Die meisten Pässe im Spiel gegen den FSV Frankfurt spielte Herthas Innenverteidiger Sebastian Langkamp mit 112. +++

+++ 54 Prozent der Zweikämpfe entschieden die Herthaner im Spiel gegen den FSV für sich. +++

+++ Doppeltorschütze Salomon Kalou zielte insgesamt vier Mal auf das Tor des Frankfurter Keepers. Die zweitmeisten Torschüsse gab mit drei Genki Haraguchi ab. +++

+++ Den Platz für die meisten Torschussvorlagen im Team der Berliner teilen sich mit jeweils drei Vladimir Darida und Mitchell Weiser. +++

+++ Um das anstrengende Spiel von 120 Minuten aus den Knochen zu bekommen, gab es am Mittwochmittag nach der Ankunft der Mannschaft in Berlin ein kurzes Auslaufen statt einer Trainingseinheit. +++

+++ Das Auslaufen begann um 12.00 Uhr und dauerte etwa 30 Minuten. Anschließend gab es für die Spieler noch Stretching in der Kabine. +++

+++ Individuell trainierte Roy Beerens. Mitchell Weiser und Per Skjelbred gingen nach der Ansprache in die Kabine und ließen sich dort behandeln. +++

(jj/City-Press)

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung