Bild: citypress

Peter Pekarik wird operiert

Herthas Außenverteidiger muss sich einem Eingriff an der verletzen Schulter unterziehen.

Berlin - Herthas Peter Pekarik, der sich in der vergangenen Woche im Länderspiel seiner slowakischen Nationalmannschaft gegen die Ukraine verletzt hatte, wird am Mittwoch (16.09.15) in Heidelberg von Prof. Dr. Peter Habermayer an der Schulter operiert. Dies ergab eine Untersuchung, die der Schulterspezialist am Montag (14.09.15) am rechten Außenverteidiger der Berliner vorgenommen hatte.
 
"Das ist ganz bitter, aber leider nicht zu ändern", sagt Herthas Vize-Kapitän, "die Operation muss sein, damit danach Ruhe ist. Aber die Jungs sind so gut drauf, dass sie es jetzt bestimmt auch ohne mich schaffen." Und Michael Preetz, Geschäftsführer Sport, betont: "Es ist jetzt allein wichtig, dass Peter Pekarik möglichst schnell wieder gesund wird. Dafür wünschen wir ihm alles Gute!"

(PeB/City-Press)

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung