Bild: herthabsc

Ronny fit für Aue

Am Freitag (23.11.) trainierte die Hauptstadtelf mit seinem brasilianischen Spielmacher unter Öffentlichkeitsausschluss.

Berlin - In trauter Runde begrüßte Herthas Cheftrainer Jos Luhukay seine Mannschaft zwei Tage vor dem Auswärtsspiel im Erzgebirge (25.11., 13.30 Uhr): 23 Herthaner absolvierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihr vorletztes Training vor dem 15. Spieltag der zweiten Liga.

Dabei stand wie kurz vor Partien üblich die Festigung der Spiel- und Kombinationsabläufe im Fokus des Trainerteams, das somit vermehrt auf Übungen mit einem hohen Spielanteil setzte. Der nach Kreuzbandriss zurückgekehrte Lasogga ließ die Übungsformen mit Körperkontakt erwartungsgemäß aus.

Ronny zieht wieder die Fäden

Spielmacher Ronny stand wieder im Mannschaftstraining und zeigte sich wie gewohnt als Denker und Lenker seines Teams. Herthas Nummer 12 hatte die bisherige Trainingswoche aufgrund einer Oberschenkelverhärtung nur mit Läufen gestalten können, durchlief aber die kompletten 75 Minuten und ist damit eine ernsthafte Startelf-Alternative für das Spiel gegen den Tabellenvierzehnten am Sonntagmittag.

Auf dem Nebenfeld ließ sich Abwehrspieler Christoph Janker von Physiotherapeut Jörg Blüthmann durch einen Hütchen-Parcours und vor der Torwartwand jagen: Der 27-Jährige treibt weiter emsig seine Reha voran und hofft, zur Rückrunde wieder ins Spielgeschehen eingreifen zu können.

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung