Bild:

Auswärtssieg!

Die Herthaner besiegen den 1. FC Köln durch Tore von Roy Beerens und Marcel Ndjeng mit 2:1.

Köln - Beim 1. FC Köln gelang Hertha BSC der erste Auswärtssieg der laufenden Saison. Am Samstagabend (22.11.14) gewannen die Herthaner durch ein spätes Tor mit 2:1 (1:0). Mit einer neuformierten Abwehr starteten die Herthaner in die Partie. Nach seiner Verletzung kehrte Nico Schulz hinten links zurück, die Innenverteidigung bildeten John Anthony Brooks erstmals mit Jens Hegeler, hinten rechts lief Marcel Ndjeng für den verletzten Pekarik auf. Änis Ben-Hatira gab ebenso sein Comeback, wie Julian Schieber, der den Vorzug vor Länderspielfahrer Salomon Kalou bekam. Die Gastgeber änderten ihre Elf nur auf einer Position, Gerhardt begann für Matuschyk.

In der Anfangsphase dominierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen. Die Blau-Weißen überließen den Hausherren den Spielvortrag, doch gegen die neuformierte Berliner Defensive kamen die Kölner selten einmal zum Zug. Die Schützlinge von Trainer Jos Luhukay setzten dagegen auf schnelles Umschaltspiel nach Ballgewinnen, ohne jedoch zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. So entstand die erste nenenswerte Chance des Spiels auch einer Ecke, doch Hajime Hosogai störte Anthony Ujah beim Abschluss (16.). Eine Minute später profitierten die Rheinländer von einem Fehlpass im Mittelfeld, doch ehe der Querpass von Olkowski auf Ujah gefährlich werden konnte, hatte Hegeler sein Bein dazwischen.

Das Spiel in Bildern
Rubrik 22.11.2014
1. FC Köln - Hertha BSC

Tolle Aktion zur Führung

Auch die Herthaner machten dann offensiv auf sich aufmerksam. Nach einer Flanke von Schulz erwischte Valentin Stocker den Ball nicht mehr richtig, sodass der Kopfball des Schweizers keine Gefahr heraufbeschwor (20.). Nach einem Doppelpass mit Stocker zog dann Roy Beerens von rechts nach innen, setzte sich gegen Neu-Nationalspieler Jonas Hector durch und traf ins linke untere Eck zur Führung (28.). Nach Foul an Ben-Hatira probierte es Hegeler mit einem direkten Freistoß, setzte den Ball aus gut 20 Metern aber links vorbei (36.). Ben-Hatira prüfte kurz vor der Pause FC-Keeper Timo Horn nochmals mit einem Distanzschuss, doch es blieb bei der knappen Führung nach den ersten 45 Minuten.

Ohne Wechsel schickte Trainer Jos Luhukay sein Team zurück auf den Rasen. Die Gäste erspielten sich einige Ecken, im Anschluss an eine zog Skjelbred aus der Distanz ab, verfehlte das Kölner Tor jedoch deutlich. Besser zielte fast im Gegenzug Olkowski, doch Kraft war auf dem Posten und sicherte den Ball im Nachfassen (55.). Plötzlich war Ujah nach einem Steilpass frei durch und blieb vor Kraft eiskalt - 1:1 (58.). Die Partie nahm nun Fahrt auf. Der gerade für Stocker eingewechselte Peter Niemeyer zwang Horn zu einer Glanzparade, im Anschluss an die folgende Ecke musste Horn erneut eingreifen, tauchte aber rechtzeitig ab, um den Kopfball von Brooks zu parieren. Im Gegenzug sorgte Ujah erneut für Gefahr, doch nach Flanke von rechts landete der Schuss am Querbalken (63.).

Ndjeng-Freistoß bringt den ersten Auswärtssieg


Genki Haraguchi kam als frische Offensivkraft für Ben-Hatira, der Schwung der Anfangsphase in der zweiten Halbzeit ebbte jedoch erst einmal wieder ab. So brachte Jos Luhukay auch noch Salomon Kalou für Schieber. Die Chance zur Führung hatte jedoch Olkowski, doch nach einem Konter setzte der Kölner den Ball rechts am Tor vorbei (83.). Es war dann ein Freistoß, der die erneute Führung für die Herthaner bedeutete. Aus 25 Metern brachte Ndjeng den Ball auf das Tor, der von der Mauer abgefälscht unhaltbar im rechten Eck landete (86.). In der Nachspielzeit hatte Skjelbred noch die Chance zur endgültigen Entscheidung, doch Horn lenkte den Schuss aus spitzem Winkel am langen Pfosten vorbei (90. +2).

Auch in den fünf Minuten Nachspielzeit stand die Berliner Defensive stabil, sodass die Schützlinge von Trainer Jos Luhukay beim 1. FC Köln den ersten Auswärtssieg der Saison 2014/15 feiern konnten. Nun steht für die Blau-Weißen die herausfordernde Endphase der Hinrunde an. Den Auftakt macht das Heimspiel am kommenden Samstag (29.11.14) gegen den Tabellenführer FC Bayern München. Anpfiff im Olympiastadion ist dann um 15.30 Uhr.

(war/City-Press)

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung