Bild:

Großartige drei Punkte!

Hertha BSC besiegt Champions League-Teilnehmer Bayer Leverkusen mit 2:1.

Berlin - Am Samstagnachmittag (05.12.15) gewann Hertha BSC gegen Bayer 04 Leverkusen mit 2:1 (1:1) und feierte damit den 400. Bundesliga-Sieg. Die Tore erzielten Vladimir Darida (7.) und John Anthony Brooks (60.) sowie Hernandez (29.). Leverkusens Boenisch sah in der 17. Minute nach harten Einsatz gegen Regäsel die Rote Karte.

Aufstellung und Taktik

Nach der 0:2-Niederlage beim FC Bayern München kehrte bei den Berlinern Mitchell Weiser nach seiner Verletzung zurück in die Startelf, er agierte auf der rechten Außenbahn. Sebastian Langkamp fehlte gelbgesperrt, für ihn rückte Fabian Lustenberger nach hinten in die Innenverteidigung. Vorne stürmten Salomon Kalou und Vedad Ibisevic als Doppelspitze im 4-4-2-System.

Bei Bayer 04 Leverkusen nahm Trainer Roger Schmidt nach dem 1:1 gegen Gelsenkirchen eine Veränderung in seiner Anfangsformation vor. Julian Brandt ersetzte Hakan Calhanoglu auf der linken Außenbahn.

Das Spiel in Bildern
Rubrik 05.12.2015
Hertha BSC - Bayer Leverkusen

Spielverlauf

Hertha BSC begann mit viel Schwung und Offensivkraft. Bereits in der dritten Minute hatte Weiser nach Hereingabe von Genki Haraguchi die erste gute Möglichkeit. Vladimir Darida nutzte in der siebten Minute die Vorlage von Ibisevic und schob zur 1:0-Führung ein. Nach der Führung machten die Berliner weiter Druck nach vorn, Ibisevic (10.) und Weiser (26.) ließen die Chancen aber ungenutzt. Nach einem Foulspiel an Yanni Regäsel musste Sebastian Boenisch mit Roter Karte vom Platz (18.). Die Leverkusener nutzten jedoch ihre erste gute Möglichkeit durch Chicharito zum 1:1-Ausgleich (26.). Sie standen in Unterzahl deutlich defensiver und suchten mit Kontern den Weg nach vorne. In der 31. Minute landete ein Kopfball von Tah auf der Latte. Mit Kalou hatten die Herthaner kurz vor dem Pausenpfiff allerdings die Möglichkeit zur erneuten Führung, der Schuss des Ivorers verfehlte den Winkel nur knapp und traf das Außennetz.

Die zweite Hälfte startete zunächst etwas ruhiger, doch in der 60. Minute traf John Anthony Brooks per Kopf nach einer Ecke von Marvin Plattenhardt zur erneuten Führung - dem ersten Hertha-Tor nach einer Ecke in dieser Saison. Die Blau-Weißen übernahmen wieder die Kontrolle über das Spiel und hatten hatten gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen, doch Kalou (67.) und Brooks (82.) verpassten. Auch die Gäste ließen sich nicht hängen, versuchten es vor allem über rechts mit Bellarabi. Ihre Möglichkeiten (73., 79.) vereitelten Rune Jarstein und die gutstehende Berliner Abwehr.

Fazit und Ausblick

Die Berliner erwischten den besseren Start, gingen früh in Führung und kontrollierten das Spiel größtenteils. Leverkusen war in Unterzahl aus einer defensiven Grundordnung heraus stabiler und kam so zum Ausgleich. Doch die nutzten ihre Feldüberlegenheit und gewannen eine ereignisreiche Partie mit viel Arbeit und dank einer sicher stehenden Defensive gegen den Champions League-Teilnehmer.

Weiter geht es für die Berliner mit einem Auswärtsspiel am kommenden Samstag (12.12.15) um 15.30 Uhr beim Aufsteiger aus Darmstadt.

Höhepunkte 1. Halbzeit

3' Erst gelingt beiden nichts, dann hat Hertha die dicke Chance! Haraguchi flankt von links, Toprak klärt unzureichend und Weiser kann nach guter Brustannahme aus 13 Metern abziehen! Abgefälscht landet der Ball neben dem Tor.

7' TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Super Ding! Erst setzt Ibisevic Toprak früh unter Druck. Sein Querpass zu Kampl gerät so viel zu ungenau und geht ins Seitenaus. Aus dem folgenden Einwurf kombiniert sich Hertha klasse über Darida, Skjelbred und Ibisevic in den Sechzehner. Dort taucht Darida wieder auf und verwertet die Vorlage von Ibisevic abgeklärt, schiebt ins Torwarteck ein.

10' Gewühl im Strafraum, Leverkusen bekommt die Kugel nicht weg. Ibisevic per Fallrückzieher - drüber!

18' Boenisch muss runter! Aus vollem Tempo setzt der Leverkusener zur Grätsche gen Regäsel an. Der Youngster legt den Ball am langen Bein vorbei und wird dann hart getroffen. Schiri Hartmann zückt nach kurzer Diskussion Rot!

26' Ibisevic schickt Weiser auf rechts, der setzt sich klasse gegen Wendell durch, legt sich die Kugel aber dadurch etwas zu weit vor. Leno kommt raus und macht den Angriff zunichte.

29' Ausgleich... Das ging zu einfach. Mehmedi wird kurz vor dem Sechzehner angespielt und kann sich drehen. Lusti und Regäsel rücken vor, Brooks und Plattenhardt schaffen es nicht rechtzeitig, so steht Hernández nach Mehmedi-Zuspiel nicht im Abseits und kann frei vor Jarstein einschieben.

31' Aluminium Nummer 12 für Leverkusen in dieser Saison. Nach einem Freistoß von rechts kommt Tah an den Kopfball. Der Ball wird lang und länger uns senkt sich am langen Pfosten auf die Latte.

37' Gefährlich! Bellarabi dringt über rechts in den Strafraum ein, lässt Plattenhardt stehen und sucht Hernández im Fünfer. Der wird so bedrängt, dass er rechts neben das Tor zielt.

45' Knapp! Hertha erobert früh den Ball, Kalou lässt sich am Sechzehner dann erst zu viel Zeit mit dem Abschluss, probiert es dann doch und verfehlt den rechten Winkel nur knapp.

Höhepunkte 2. Halbzeit

60' TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Broooooooooks hämmert die anschließende Ecke in der Luft stehend am kurzen Pfosten in den Winkel. BAMM!

67' Fast das 3:1! Schnörkelloser Konter der Herthaner. Regäsel schickt Ibisevic, der im Strafraum auf den völlig alleingelassenen Kalou querlegen will. Ein Abwehrbein ist dazwischen und Leno dadurch vor dem Ivorer am Ball!

73' Kramer taucht im Sechzehner auf, Jarstein stiehlt ihm im Nachfassen die Kugel vom Fuß.

79' Bellarabi spielt von rechts flach in Richtung Hernández, der quasi schon zur Direktabnahme ansetzt, dann aber vom langen Bein Lustis überrascht wird, der den Pass abfängt.

82' ... Brooks, diesmal per Fuß, schießt Leno an! Mit dem Kopf kanners besser.

(lb,jr/City-Press)

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung