Bild: citypress

Dreierpack von Kachunga beim 3:2 über Norwich

Hertha BSC gewinnt erstes Testspiel im Trainingslager mit 3:2. Elias Kachunga gelingt dabei ein Dreierpack.

Elias Kachunga erzielte alle drei Treffer. Fabian Lustenberger als Kapitän. Rubrik 23.07.2012
Hertha BSC - Norwich City

Stegersbach - Im ersten Testspiel des Trainingslagers in Stegersbach trafen die Schützlinge von Trainer Jos Luhukay in Gleisdorf auf Norwich City, den letztjährigen Tabellenzwölften der englischen Premier League. Elias Kachunga erzielte beim 3:2 (2:0) alle drei Treffer.

Zwei Tage nach seiner Verpflichtung stand Sami Allagui gleich in der Startelf, auch Roman Hubnik lief erstmals in dieser Vorbereitungsphase auf. In der Anfangsphase sorgte Norwichs Simeon Jackson für Gefahr, doch Peer Kluge und Hubnik klärten kurz hintereinander (3.). Auf der Gegenseite verfehlt Marvin Knoll aus gut 20 Metern das gegnerische Tor (10.). Kurz darauf fand Kluge in der Spitze Elias Kachunga, der dem englischen Torhüter keine Chance ließ (12.) - und Kachunga legte gleich nach: Nur wenige Minuten später traf Herthas Neuzugang aus knapp 25 Metern zum 2:0 ins linke Eck (14.).

Kachunga mit Dreierpack


Die Herthaner kombinierten gut und hatten die Partie im Griff. Nach schönem Spielzug über Kluge und Allagui wurde der Schussversuch von Daniel Beichler im letzten Augenblick noch geblockt (18.). Die Berliner Defensive stand weiterhin gut, nach Ballgewinn ging es schnell nach vorne, große Gelegenheiten stellten sich jedoch nicht ein. So blieb es bis zur Halbzeit bei der 2:0-Führung für die Blau-Weißen.

Trainer Jos Luhukay wechselte für die zweiten 45 Minuten mehrfach, die Gegner von Norwich City gar komplett. Und Norwich hatte auch die erste Chance: James Vaughn lief allein auf den zur Pause gekommenen Sascha Burchert zu und verkürzte auf 1:2 (48.). Doch die Berliner schlugen unmittelbar zurück. Kachunga wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter souverän (50.). Nun war Zug in der Partie. Nach einer Ecke legte Daniel Ayala für Vaughn auf, der am langen Pfosten erneut verkürzte (57.).

James Vaughn stets gefährlich


Vaughn sorgte in der zweiten Halbzeit häufiger für Gefahr, bei einem Querpass verpasste er den Ausgleich nur knapp (67.). Ein Schuss des eingewechselten Fabian Holland im Anschluss an einen Freistoß von Kachunga zog gefährlich über den Querbalken (70.). Wiederum Vaughn zielte mit seinem Kopfball um Zentimeter vorbei (79.). Die Engländer traten zumeist mit ihrer robusten Spielweise in Erscheinung.

Am Ende blieb es beim 3:2-Erfolg für die Blau-Weißen. Bereits am kommenden Dienstag (24.07.12) steht das zweite und letzte Testspiel im Trainingslager an. Dann geht es für die Luhukay-Schützlinge ab 18.30 Uhr zum TSV Hartberg.


So spielte Hertha: Kraft (46. Burchert) - Morales, Hubnik (46. Lustenberger), Brooks, Schulz (46. Holland) - Beichler (46. Djuricin), Niemeyer (46. Perdedaj), Kluge (46. Diring), Knoll (87. Neumann) - Kachunga, Allagui (46. Ramos)
Tore: 1:0 Kachunga (12.), 2:0 Kachunga (14.), 2:1 Vaughn (48.), 3:1 Kachunga (50., Foulelfmeter), 3:2 Vaughn (57.)
Gelbe Karten: Knoll, Morales - Hoolahan, Martin

Spielort: Solar-Stadion, Gleisdorf (Österreich)

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung