Bild:

Nur noch zwei...

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: In dieser Woche hat Hertha BSC ein straffes Programm.

Berlin - In diesen Tagen geht es Schlag auf Schlag: Am Samstag feierten die Herthaner noch einen beeindruckenden Sieg bei Darmstadt 98. Bereits am Mittwoch (16.12.15, 19.00 Uhr) steigt das Achtelfinale im DFB-Pokal beim 1. FC Nürnberg, ehe am Sonntag (20.12.15, 15.30 Uhr) schon das nächste Bundesligaspiel auf dem Programm steht. Im letzten Pflichtspiel vor der Winterpause empfangen die Berliner dann den FSV Mainz 05. "Mit Schlusspfiff in Darmstadt haben wir angefangen, uns auf die Aufgabe im Pokal einzustellen", sagte Coach Pál Dárdai nach dem Auswärtssieg in Hessen. "Wir haben nicht viel Zeit, uns vorzubereiten, aber wir gehen selbstbewusst und mit einem guten Gefühl in die Partie."

In der Tat ist der Rhythmus der Herthaner in dieser Englischen Woche ein anderer. Nach dem Auslaufen und dem Einwechselspieler-Training am Sonntag findet am Montag (14.12.15) eine nicht-öffentliche Einheit auf dem Schenckendorffplatz statt. Am Dienstag fliegt die Mannschaft nach einem weiteren nicht-öffentlichen Training nach Nürnberg, um sich einen Tag später gegen den fränkischen Zweitligisten durchzusetzen. Am Donnerstag reist das Team vormittags zurück in die Hauptstadt – dann hoffentlich als Pokal-Viertelfinalist. Die für 13.00 Uhr angesetzte Einheit ist öffentlich. Vor dem letzten Ligaspiel im Jahr 2015 bittet Pál Dárdai seine Schützlinge am Freitag und Samstag noch jeweils einmal auf den Trainingsplatz. Das Auslaufen nach dem Spiel gegen Mainz findet nicht wie sonst üblich einen Tag nach der Partie statt, sondern unmittelbar nach Abpfiff. Danach gehen die Hertha-Profis über die Feiertage und den Jahreswechsel in den Urlaub, ehe sie am 3. Januar die Vorbereitung auf die Rückrunde starten.  

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Werbung