Bild: citypress

Hertha BSC holt Israels Nationalspieler Ben Sahar

Als fünften Neuzugang nimmt Hertha BSC die 22-jährige Offensivkraft unter Vertrag.

Berlin - Hertha BSC verstärkt sich mit dem israelischen Nationalspieler Ben Sahar. Der 22-jährige Angreifer, der von Espanyol Barcelona aus der Primera Division nach Berlin wechselt und zuletzt an AJ Auxerre ausgeliehen war, unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag und bekommt bei den Herthanern die Rückennummer 16.

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport: „Den Werdegang von Ben Sahar beobachte ich schon länger – er ist ein extrem schneller und in der Offensive variabler Spieler. Ich freue mich sehr, dass dieser Transfer geklappt hat.“

"Schnell in die Bundesliga zurückkehren"

„Ich hatte gute Angebote aus Europa, aber ein Wechsel nach Berlin und zu Hertha BSC hat mich am meisten gereizt“, sagt Ben Sahar. „Berlin ist multikulturell, Berlin ist spannend und ich möchte mit meinen Leistungen dazu beitragen, dass Hertha und die Stadt schnell wieder in die Bundesliga zurückkehren.“

Ben Sahar, der in Cholon geboren wurde, bestritt 26 Länderspiele für Israel und schoss dabei 5 Tore. Bei Hapoel Tel Aviv groß geworden, wechselte er 2006 zum FC Chelsea. Auf der Insel spielte er auch bei Queens Park Rangers, Sheffield Wednesday und dem FC Portsmouth, bevor er über De Graafschap zu Espanyol Barcelona kam.

Teams, 16.01.2018
Newsletter
Social
Werbung