Bild: herthabsc

U15 marschiert weiter

Nach 25 Minuten und drei Toren waren die Punkte bei Hansa Rostock im Sack. Endstand: 3:1 (3:0).

Rostock - Durch den ungefährdeten 3:1-Erfolg gegen Hansa Rostock baute Herthas U15 den Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Drei Punkte sind die Blau-Weißen jetzt vor RB Leipzig, die beim 1. FC Magdeburg nur Unentschieden spielten (2:2). Die Jungs von Trainer 'Zecke' Neuendorf lösten ihre Aufgabe an der Ostsee hingegen souverän. Entschieden war die Partie bereits nach 25 Minuten. Gut mitspielende Rostocker kamen im zweiten Abschnitt nur zum Anschlusstreffer.

Von Beginn an kontrollierte die U15 die Partie und ging bereits nach sechs Minuten in Führung. Jetmir Ameti schlenzte den Ball in den Winkel der langen Ecke. Marten Winkler (17.) und Joe Williams (25.) entschieden das Spiel noch vor der Pause. Der von einer Verletzung wiedergenesene Ex-Rostocker Raphael Bartell im Kasten der Herthaner hatte wenig zu tun. "Das war eine bärenstarke erste Hälfte", lobte 'Zecke' den Auftritt der ersten 35 Minuten.

'Zecke' warnt

Der zweite Abschnitt gestaltete sich deutlich ausgeglichener. Die Gastgeber, die gut mitspielten, stellten den blau-weißen Defensivverbund des Öfteren vor Probleme. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch an der stürmischen Ostsee. Zu mehr, als dem Anschlusstreffer (49.) kamen die Hanseaten aber nicht. Dafür agierten die Herthaner insgesamt zu abgeklärt. "Die Jungs haben das heute wiedermal gut gemacht", resümierte 'Zecke' nach der Partie. Die Tabellenführung ist verteidigt und sogar ausgebaut. Trotzdem warnt der Coach vor verfrühter Euphorie: "Wir haben noch schwere Spiele, zum Beispiel gegen Erfurt und Cottbus. Wir dürfen uns weiterhin keine Fehler erlauben." 

Auch die nächste Aufgabe hat es in sich. Am Samstag (29.04.17) steht für die Herthaner das Berlin-Derby gegen Union Berlin an. Anpfiff in Köpenick ist um 12.00 Uhr.

So spielte Hertha: Bartell - Williams, Kremenovic, Alagic, Netz - Rhein - Haxha Ameti, Samardzic, Winkler - Tekin

Tore: 1:0 Ameti (6.), 2:0 Winkler (17.), 3:0 Williams (25.), 3:1 (49.)

(jr/HerthaBSC)

Nachwuchs, 24.10.2018
Newsletter
Werbung