Bild: Herthabsc

Schach, Billard und Tischtennis zum Zeitvertreib

Nachwuchsspieler Lazar Samardzic berichtet im Emoji-Interview per Whatsapp über seinen derzeitigen Alltag in häuslicher Isolation. Gegenüber herthabsc.de schildert 'Laki' seine neu entdeckten Hobbys.

Berlin – Die aktuelle Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus verlangt den Menschen in der häuslichen Isolation eine Menge ab – allen voran Kreativität und Ideenreichtum, um mit der ungewohnt vielen Zeit in den eigenen vier Wänden produktiv umzugehen. Herthas Nachwuchsspieler Lazar Samardzic, der in der laufenden Saison in 16 A-Junioren-Bundesliga-Partien starke 14 Treffer für die blau-weiße U19 erzielte, fünf Mal für die U23 im Einsatz war und beim Bundesliga-Gastspiel in Düsseldorf erstmals im Profi-Kader stand, entdeckt in dieser Phase neue Hobbys, um den Zeitvertreib optimal zu gestalten. Welche das sind, mit wem er die Zeit durchsteht und was er seinen Mitmenschen mitteilen möchte, verrät der 18-Jährige gegenüber herthabsc.de im Emoji-Interview per Whatsapp.

(sj/HerthaBSC)

Bild: Herthabsc

Bild: Herthabsc

Akademie, 26.03.2020
Social