Bild: citypress

Schwarz-Weiss Spandau gewinnt Berliner Volksbank-Cup 2019!

Strahlende Gesichter beim 'Finale der Besten' im Olympiapark. Auch Marius Gersbeck und Herthinho schauten vorbei.

Berlin - Acht Teams kämpften am vergangenen Mittwoch (10.04.19) auf dem Olympiagelände um den Berliner Volksbank-Cup 2019: der TSV Rudow, der Frohnauer SC, der SFC Stern 1900, der SC Borsigwalde 1910, der BFC Dynamo, der BSV Eintracht Mahlsdorf, der SC Gatow - und der spätere Turniersieger SC Schwarz-Weiss Spandau.

Die teilnehmenden Mannschaften hatten sich über die Vorrundenspiele für die Endrunde - das 'Finale der Besten' - qualifiziert, in der der Titelträger des heiß begehrten Cups der Berliner Volksbank ausgespielt wurde. In sehr fairen, aber durchaus umkämpften und spannenden Spielen konnten die kleinen Kicker im Alter von sieben und acht Jahren ihr fußballerisches Talent zeigen. So gab es für die zahlreichen Zuschauer klasse Dribblings, coole Finten, vor allem aber auch viele Torschüsse zu bestaunen. Im Endspiel triumphierten schließlich die Jungs des SC Schwarz-Weiss Spandau mit einem klaren 8:3-Sieg über den TSV Rudow. Den Spandauern gelang auf diese Weise die Revanche für das Vorrundenduell gegen Rudow, das noch mit 3:5 verloren gegangen war.

Gesehen...
Rubrik 12.04.2019
Berliner Volksbank-Cup 2019

Offizielle Pokalübergabe im Rahmen des Heimspiels gegen den VfB

Auf der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Spieler eine Medaille sowie ein T-Shirt, das als Erinnerung an die Teilnahme am diesjährigen Berliner Volksbank-Cup dienen soll. Den Pokal, der von keinem Geringeren als Herthinho überreicht wurde, durfte das Siegerteam allerdings nur kurz zum Fotoshooting und Jubel in den Händen halten. Denn: Die offizielle Pokalübergabe erfolgt dann auf der ganz großen Bühne - im Berliner Olympiastadion - im Rahmen des Heimspiels der Profis von Hertha BSC gegen den VfB Stuttgart am 32. Spieltag (04.05.19, 15:30 Uhr).

Zur großen Freude aller beteiligten Kids schaute schon am Mittwoch ein waschechter Profi vorbei: Marius Gersbeck, der beim Torwandschießen gegen die beiden Spieler antrat, denen vorab die meisten Treffer an der Wand gelungen waren. Als Preis für den Sieg der beiden Knirpse erhielten diese je ein aktuelles Heimtrikot des Hauptstadtclubs. Außerdem standen Gersbeck und Herthinho anschließend noch bereit, um fleißig Autogramme zu schreiben. Sportredakteur Dennis Wiese führte die Zuschauer als Moderator durch den Abend.

(HerthaBSC/City-Press)

Akademie, 12.04.2019