Bild: bfv

"Wir hol'n die Meisterschaft..."

Herthas U15 ist Berliner Hallen-Meister 2019! Drei Nachwuchs-Herthanern wurden zudem individuelle Auszeichnungen zuteil. Die U17 wird Zweiter.

Berlin - In einem packenden Endspiel gegen den FC Viktoria 1889 setzten sich Herthas C-Junioren am Sonntag (27.01.19) mit 2:1 durch und sicherten sich somit die Berliner Hallen-Meisterschaft 2019! "Das Finale war eine ganz enge Kiste. Und überhaupt waren alle Teams in der Endrunde auf einem ähnlichen Nivea. Am Ende muss man aber sagen, dass wir die spielstärkste Mannschaft waren, uns im Verlauf des Wettbewerbs gesteigert haben und somit auch der verdiente Berliner Meister sind", bilanzierte ein zufriedener Sofian Chahed, Cheftrainer der U15. Im Halbfinale hatten die Blau-Weißen zuvor schon den Berliner Athletik Klub 07 mit 4:0 ausgeknockt. Drei Herthanern wurden außerdem noch individuelle Auszeichnungen zuteil: Kenan Hadziavdić und Arel Ekinci wurden zum besten Spieler beziehungsweise Schlussmann der Endrunde gekührt, zudem war Leander Popp mit fünf Buden treffsicherster Torschütze. Außerdem wurden Muhammed Damar und Lukas Ullrich ins 'All-Star-Team' gewählt.

U17 unterliegt TeBe denkbar knapp - mit Márton Dárdai zwischen den Pfosten

Bereits am Samstag (26.01.19) spielten die B-Junioren des Hauptstadtclubs um die Hallen-Meisterschaft. Auch das Team von Trainer Andreas 'Zecke' Neuendorf zog ins Endspiel ein, unterlag dort jedoch dem Nachwuchs von Tennis Borussia denkbar knapp im Sechsmeter-Schießen - und so reichte es am Ende 'nur' für die Silbermedaille. Dabei sollte aber nicht außer Acht gelassen werden, dass die komplette Endrunde über ein 'Neuling' zwischen den Pfosten stand: Denn aufgrund von Verletzungssorgen auf der Torwartposition war 'Zecke' dazu gezwungen, einen Feldspieler in den Kasten zu stellen. Márton Dárdai machte seinem Ruf als Defensiv-Allrounder alle Ehre und erfüllte diese für ihn ungewohnte Rolle mit Bravour, die Niederlage im Sechsmeter-Schießen konnte der U17-Nationalspieler dennoch nicht abwenden.

(af/BFV)

Akademie, 28.01.2019