Bild: citypress

Durchwachsenes Wochenende für den Nachwuchs

Sieg, Remis, Niederlage, Pokalaus - die blau-weißen Youngster hatten nicht nur Grund zum Jubeln.

Berlin - Für Herthas Nachwuchsteams verlief das zurückliegende Wochenende unterschiedlich erfolgreich. Die U23 der Blau-Weißen trat auswärts beim FSV Optik Rathenow an, musste sich aber mit einem torlosen Remis begnügen, blieben damit allerdings zum dritten Mal in Serie unbesiegt. Weniger Erfolg hatten die U19-Junioren: Das Team von Trainer Michael Hartmann musste sich gleich zum Auftakt in den DFB-Junioren Vereinspokal geschlagen geben und nach dem 1:2 (1:1) bei Carl Zeiss Jena bereits in der ersten Runde wieder die Segel streichen. Den ganz frühen Rückstand (5.) hatte Derry Scherhardt ebenso früh ausgeglichen (11.), auf den erneuten Rückstand nach einer guten Stunde fanden die Herthaner allerdings keine passende Antwort mehr.

Siegreich ging dagegen die U17 des Hauptstadtclubs aus dem Spieltag hervor. Die Truppe von Oliver Reiß und Oliver Schröder holte durch ein 2:1 (0:0) gegen den Chemnitzer FC die nächsten drei Punkte in der B-Junioren Bundesliga. Ein später Doppelschlag durch Sinan Akan (73.) und Teoman Gündüz (78.) brachte die Blau-Weißen auf die Siegerstraße, der Anschlusstreffer der Sachsen in der Nachspielzeit bedeutete da lediglich Ergebniskosmetik. Ein später Gegentreffer bei der U17 von Hansa Rostock verhagelte der U16 einen Auswärtsdreier an der Ostsee. Der Treffer von Chilohem Onuoha aus der 32. Spielminute hatte zumindest bis zwei Minuten vor dem regulären Ende bestand - am Ende kehrte das Team von Trainer Pál Dárdai mit einem Punkt in die Hauptstadt zurück. Herthas U15-Nachwuchs dagegen sah sich schon zur Pause gegen den FC Viktoria 1889 mit drei Toren im Hintertreffen. Mehr als der Treffer von Eser Bekdemir zum 1:3 sprach für das Team von Rejhan Hasanovic nicht mehr heraus.

Bereits unter der Woche stehen die nächsten Akademie-Spiele an. Am Mittwoch (07.10.20, 18:00 Uhr) spielt die U12 bei Pfeffersport die 2. Runde im NIKE YOUTH Cup. Die U15-Junioren spielt am selben Tag um 18:30 Uhr beim FSV Berolina Stralau die 1. Runde im NIKE YOUTH Cup. Die U19-Junioren treten ihr Pokalduell am darauffolgenden Tag um 18:30 Uhr beim BSC Rehberge an, für den U17-Nachwuchs geht es dann am Samstag (10.10.20, 12:00 Uhr) beim TSV Mariendorf 1897 um die nächste Runde.

(war/City-Press)

Akademie, 06.10.2020
Social