Bild: Citypress

Überschaubares Treiben

Am zurückliegenden Wochenende waren lediglich drei blau-weiße Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Zwei Partien wurden zuvor kurzfristig abgesagt.

Berlin – Eigentlich sollten am Wochenende zumindest fünf Teams der Hertha BSC Fußball-Akademie in ihren Ligen auf Punktejagd gehen. Doch sowohl die Partie der blau-weißen U23 in der Regionalliga Nordost bei der VSG Altglienicke als auch das Gastspiel der U14 beim BFC Preussen wurde wegen jeweiligen Corona-Fällen bei den gegnerischen Mannschaften abgesagt. Da auch die beiden Junioren-Bundesligisten der U19 und U17 sowie alle weiteren Teams unterhalb der U13 spielfrei hatten, waren lediglich nur drei Truppen im Einsatz.

U16 und U15 siegen deutlich - U13 unterliegt 

Dabei feierten sowohl die U16 als auch die U15 am Samstag (24.10.20) deutliche Erfolge. Die von Pál Dárdai trainierte U16 besiegte am 8. Spieltag in der B-Junioren Regionalliga Nordost vor heimischer Kulisse den 1. FC Lokomotive Leipzig mit 4:0 (2:0). Durch diesen 'Dreier' und dank eines starken Torverhältnisses von 21:6 belegen die Nachwuchskicker den 2. Platz im Klassement. Die U15 gestaltete es sogar noch klarer: Gegen den Hallescher FC gewann die Elf von Coach Rejhan Hasanovic auf dem Olympiagelände mit 8:0 (5:0). Mit 15 Zählern liegen die Hauptstädter nach sieben Spieltagen in der C-Junioren Regionalliga Nordost auf dem vierten Rang. 

Die U13 musste am Sonntagvormittag (25.10.20) im Heimspiel gegen den FC Viktoria 1889 Berlin II hingegen eine 1:4 (1:2)-Niederlage einstecken. Für die Jungs vom Trainer-Duo Michael Dober/Robert Zander ist es in der 2. C-Junioren Landesklasse die zweite Niederlage im dritten Spiel. Mit drei Punkten stehen die Youngsters auf dem 7. Tabellenplatz.

(sj/City-Press)

Akademie, 26.10.2020
Social