Bild: Citypress

Spielbetrieb weiterhin ausgesetzt

Herthas Nachwuchsteams müssen aufgrund der geltenden Corona-Einschränkungen weiter pausieren.

Berlin - Geduld ist gefragt: Bereits seit dem 2. November des vergangenen Jahres müssen alle Spieler aus den elf Nachwuchsmannschaften der Hertha BSC Fußball-Akademie ihre Füße still halten und dürfen ihrer Lieblingsbeschäftigung im Wettkampf nicht nachgehen. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Denn aufgrund der geltenden und nochmal verschärften Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt der Spielbetrieb im Amateur- und Juniorenbereich weiter ausgesetzt. Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) verlängerte die Unterbrechung am Donnerstag (21.01.21) bis zum 28. Februar, der Berliner Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der für die beiden Junioren-Bundesligen verantwortlich ist, dehnten die Pause "bis auf Weiteres" aus. Bei Neuigkeiten der Verbände bezüglich der Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird herthabsc.de wie gewohnt informieren.

(sj/City-Press)

Akademie, 22.01.2021
Social