Bild: citypress

Palko Dárdai verlässt Hertha BSC

Der Offensivspieler wechselt mit sofortiger Wirkung nach Ungarn zu MOL Fehérvár FC.

Berlin – Palko Dárdai wechselt mit sofortiger Wirkung zum ungarischen Erstligisten MOL Fehérvár FC. Der Verein spielt rund 60 Kilometer von der Hauptstadt Budapest entfernt und belegt aktuell Platz 2 in der Tabelle der magyarischen Eliteklasse. "Palko war fast zehn Jahre Teil der Hertha-Familie und hat bei uns die ersten Schritte im Profifußball gemacht. Wir wünschen ihm alle Gute für seine weitere Entwicklung und die Zukunft in seiner zweiten Heimat", kommentiert Michael Preetz, Geschäftsführer Sport von Hertha BSC, den Transfer. 

Der Sohn des ehemaligen Cheftrainers und Bundesliga-Rekordspielers der Blau-Weißen, Pál Dárdai, kam im Alter von zwölf Jahren zum Hauptstadtclub. Anschließend durchlief das Eigengewächs alle Jugendmannschaften der Hertha BSC Fußball-Akademie und wurde bei der 'Alten Dame' zum Profi. Für den Hauptstadtclub lief der gebürtige Berliner insgesamt neun Mal in der Bundesliga auf, zudem bestritt Dárdai für die Profis eine Partie im DFB-Pokal und absolvierte zwei Vergleiche in der UEFA Europa League.

(kk/City-Press)

Akademie, 06.01.2021