Bild: herthabsc

Überragender Januar für Herthas U11!

Die Nachwuchs-Herthaner waren im ersten Monat des neuen Jahres auf drei Turnieren erfolgreich.

Berlin – So kann man mal in ein neues Jahr starten: Herthas U11 war im Januar zu gleich drei Turnieren eingeladen – und verstand es dabei jedes Mal, mit überzeugenden Auftritten eine blau-weiße Visitenkarte zu hinterlassen. Am 12. und 13. Januar 2019 waren die Jungs von Cheftrainer Florian Kliche beim Jugendförderkreis-Cup (JFK-Cup) in Thedinghausen. In der Gruppenphase setzten sich die Berliner unter anderem gegen den 1. FC Köln (2:1) und Sparta Prag (4:1) durch, im Halbfinale bezwangen die Blau-Weißen auch den Stadtrivalen, den 1. FC Union Berlin, mit 4:3. Im Finale wartete schließlich der Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen, der bis dato im kompletten Turnierverlauf ungeschlagen geblieben war. Doch im Gegensatz zur Gruppenphase, in der Leverkusen noch mit 1:0 triumphiert hatte, nahmen die Herthaner im Endspiel auch die 'Hürde Werkself' und siegten deutlich mit 4:1. "Das war ein tolles Turnier! Wenn du die vermeintlich stärkste Mannschaft im Finale schlägst, bist du auch der verdiente Sieger", freute sich Kliche im Nachgang.

'Jubeeeel!': Die U11-Herthaner beim 'JFK-Cup' 2019.

Neuauflage des Endspiels gegen die 'Werkself'

Gerade mal eine Woche später (19./20.01.19) kam es im Rahmen des 'Eurocup' in Oberelchingen zur Neuauflage des 'JFK-Cup'-Endspiels, dieses Mal allerdings bereits im Halbfinale – und leider auch mit dem schlechteren Ende für den Hauptstadtclub. Bayer 04 revanchierte sich mit einem 4:1 ihrerseits, sodass die Herthaner 'nur' um den 3. Platz spielten. Nachdem es nach der regulären Spielzeit gegen den Hamburger Sport-Verein noch 0:0 stand, musste ein Neunmeter-Schießen den Sieger ermitteln. Die Hanseaten setzten sich durch, die Herthaner belegten somit den 4. Platz.

"Unglaublich stolz auf die Jungs"

Zum Abschluss eines überaus erfolgreichen ersten Monats des Jahres 2019 war die U11 am zurückliegenden Wochenende (26./27.01.19) dann noch beim 'Allianz-Cup' in Dessau zu Gast. Im Finale besiegten die Schützlinge von Trainer Kliche den FC Bayern München - gegen den die Herthaner noch in der Zwischenrunde verloren hatten -, mit 2:1. Für den Hauptstadtclub war es bereits der 4. Turniersieg beim 'Allianz-Cup'. Samsondeen Babalola wurde noch dazu zum besten Keeper des Turniers gewählt. "Das war ein hochdramatisches Endspiel zwischen den beiden besten Mannschaften bei diesem Turnier. Beide Teams hatten ihre Chancen, das glücklichere Ende gab es für uns. Insgesamt bin ich unglaublich stolz auf meine Jungs, dass sie bei diesen drei Highlight-Turnieren so erfolgreich abgeschnitten haben", lobte Kliche sein Team.

Folgende Spieler vertraten den Hauptstadtclub in Thedinghausen: Nico Biedermann (TW) - Jonas Schröder, Danny Connolly, Diart Gashi, Elyas Bağci, Maik Afri Akumu, Matteo Palma, Adem Demir, Julius Kretzer, Samsondeen Babalola

Folgende Spieler vertraten den Hauptstadtclub in Oberelchingen: Nico Biedermann (TW) - Diart Gashi, Elyas Bağci, Maik Afri Akumu, Franco Mientus, Danny Connolly, Aisosa Iyi, Samsondeen Babalola, Jonas Schröder, Yohan Ngatcheu

Folgende Spieler vertraten den Hauptstadtclub in Dessau: Samsondeen Babalola (TW) - Matteo Palma, Diart Gashi, Elyas Bağci, Danny Connolly, Adem Demir, Yohan Ngatcheu, Julius Kretzer, Franco Mientus, Aisosa Iyi

(af/HerthaBSC)

U11, 28.01.2019