Bild: herthabsc

3. Platz beim Hallenmasters in Traunreut

Die U12 des Hauptstadtclubs überzeugte am zurückliegenden Wochenende (26./27.01.19) gegen internationale Konkurrenz.

Berlin/Traunreut - In der eingeschneiten, oberbayerischen Stadt Traunreut war Herthas U12 am zurückliegenden Wochenende (26./27.01.19) beim '12. Sparda-Bank Hallenmasters' zu Gast. Insgesamt gingen zwölf Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und England an den Start.

Zum Auftakt schlugen die Blau-Weißen den Nachwuchs des britischen Traditionsvereins Manchester United mit 3:2, ein umkämpftes 2:2-Remis gegen den späteren Turniersieger VfB Stuttgart folgte. Ein echtes Ausrufezeichen setzten die Herthaner im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam: Mit 5:0 wurden die bis dahin ungeschlagenen Niederländer vom Parkett gefegt. Im Halbfinale unterlagen die Schützlinge von Trainer Michael Dober dem FC Bayern München schließlich mit 1:3. Zum versöhnlichen Abschluss besiegte die U12 den 1. FC Nürnberg im Spiel um den dritten Platz mit 3:2. "Die Jungs haben eine tolle Einstellung und Moral bewiesen. Nach dem Halbfinal-Aus haben sie sich nochmal zusammengerauft und im Spiel um den dritten Platz eine echte Energieleistung abgerufen", freute sich Dober über den Auftritt seiner Spieler. "Ich ziehe meinen Hut, dass sie einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg umgemünzt haben. Bei diesem stark besetzten Turnier Dritter zu werden, ist eine respektable Leistung!"

Folgende Spieler vertraten den Hauptstadtclub in Traunreut: Lion Gantzke (TW) - Darwin Soylu, Kian Todorović, Luca Hecht, Anes Sahaćić, Elias Pastor, Jelani Ndi, Liam Kannewurf, Anas Mahjoubi, Boris Mamuzah-Lum

(HerthaBSC/HerthaBSC)

U12, 30.01.2019