Bild: herthabsc

Die U12 holt den Westend Cup 2019!

Das Team von Cheftrainer Michael Dober setzte sich am Wochenende (04./05.05.19) gegen internationale Konkurrenz durch.

Berlin - Dass Berlin blau-weiß ist, ist überall bekannt. Dass Westend - jener Ortsteil, in dem der Hauptstadtclub beheimatet ist - also ebenfalls in der Hand der 'Alten Dame' sein sollte, ist demnach nur die logische Folge. Diesen Zustand unterstrichen Herthas D-Junioren am zurückliegenden Wochenende (04./05.05.19) eindrucksvoll. Schließlich triumphierte das Team von Cheftrainer Michael Dober beim Westend Cup, blieb das komplette Turnier über ungeschlagen und kassierte dabei lediglich ein einziges Gegentor!

Elf Siege, ein Remis

Im Modus 'Jeder gegen Jeden' absolvierten die Blau-Weißen an beiden Turniertagen insgesamt 12 Partien. Elf davon entschieden sie für sich; unter anderem setzten sich die Nachwuchs-Herthaner mit 3:0 gegen Tottenham Hotspur und mit 4:1 gegen den AC Sparta Prag durch - den Tschechen gelang der einzige Treffer gegen den Hauptstadtclub, der in allen übrigen Spielen eine 'Weiße Weste' bewahrte. Das einzige Team, das den D-Junioren dabei einen Punkt abluchsen konnte, war RasenBallsport Leipzig: Die Sachsen mauerten sich zu einem 0:0-Remis. Am Ende belegten die Herthaner in der Abschlusstabelle mit 16 Punkten vor Leipzig (11 Zähler) und Tottenham (10 Punkte) einen ungefährdeten 1. Platz. Entsprechend stolz zeigte sich Trainer Dober im Anschluss: "Unsere Jungs haben an beiden Turniertagen tolle, spielerisch dominante und sensationelle Leistungen gezeigt!", so der Coach. "Die Jungs haben enorm kreative Lösungen gefunden, um ihre Gegenspieler auszuspielen und sind durch schöne Kombinationen zu vielen Toren gekommen. Besonders möchte ich außerdem noch hervorheben, dass wir am Samstag nur mit einem Wechselspieler und am Sonntag sogar komplett ohne aufgelaufen sind."

Folgende Spieler vertraten den Hauptstadtclub: Pascal Martens, Deyan Ameen, Boris Mamuzah Lum, Kian Todorović, Patrice Čović, Darwin Kaan Soylu, Jelani Ndi, Liam Kannewurf und Anas Mahjoubi

(HerthaBSC/HerthaBSC)

U12, 10.05.2019