Bild: citypress

Souverän: U16 schlägt Erfurt

Am Samstag (29.04.17) ließ die U16 den Gästen von Rot-Weiß Erfurt keine Chance, gewann 3:0 (2:0).

Berlin - Am 23. Spieltag der Regionalliga Nordost setzte sich Herthas U16 am Samstag (29.04.17) mit 3:0 (2:0) gegen Rot-Weiß Erfurt durch. Bereits nach 17 Minuten führten die Blau-Weißen nach zwei Treffern komfortabel. Die Entscheidung fiel Mitte des zweiten Durchgangs. Die Herthaner rangieren in der B-Junioren Regionalliga Nordost weiter auf dem vierten Rang.

Die Herthaner übernahmen ab der ersten Sekunde die Initiative und ließen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. In der elften Minute zogen die Blau-Weißen einen Angriff aus der eigenen Hälfte auf. Von der letzten Kette kombinierten sie sich durch das Zentrum nach vorne, ehe Ali Gündogdu einen gekonnten Stecker durch die Verteidigung der Erfurter spielte. Adressat Ruwen Werthmüller tauchte so alleine vor dem Keeper der Gäste auf, umkurvte diesen und schob zur Führung ein. 

Auch ohne Torlinientechnik zu erkennen: Gündogdus Schuss hinter der Linie

Nur sechs Minuten später sorgte Gündogdu selbst für das 2:0. Aus einem Gewühl im Sechzehner kam der Ball an die Strafraumgrenze. Von dort beförderte er die Kugel über die Unterkante des Querbalkens hinter die Torlinie (17.). Erfurt strahlte wenig Gefahr aus und kam nur nach leichtsinnigen Fehlern der Berliner vereinzelt zu Torchancen. Mit der Zwei-Tore-Führung ging es in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt ließ sich die Mannschaft von Oliver Reiß und Sofian Chahed nicht mehr aus der Ruhe bringen. Je länger das Spiel dauerte, desto souveräner verwalteten die Jungs das Ergebnis. Mit dem dritten Treffer machte Kevin Künzer auf Vorlage von Ruwen Werthmüller den Sack zu. Nachdem er unter Bedrängnis erst noch am Keeper scheiterte, verwertete er den Abpraller ohne Probleme (60.). Das Trainerteam war nach dem Abpfiff hochzufrieden: "Das war heute eine unserer besten Saisonleistungen", freute sich Chahed.

Das nächste Punktspiel der U16 steigt erst in drei Wochen. Am Sonntag (21.05.17) treten die Herthaner beim 1. FC Frankfurt an. Anstoß ist um 11.00 Uhr.

So spielte Hertha: Süßmann - Tamim, Ott (75. Ziemer), Krüger, Shcherbakovski - Michelbrink (62. Galesic), Künzer (65. Dündar), Gözüsirin, Weber (45. Porfitz), Gündogdu - Werthmüller

Tore: 1:0 Werthmüller (11.), 2:0 Gündogdu (17.), 3:0 Künzer (60.)

(jr/City-Press)

U16, 05.03.2018