Bild: herthabsc

U17 besucht Marius Süßmann

Erneut munterten die Jungs von Zecke einen verletzten Teamkameraden auf, Keeper Marius Süßmann.

Berlin - Erneut stand für U17-Trainer Zecke Neuendorf und einige seiner Jungs ein Krankenbesuch auf dem Programm. Nachdem Ende Januar mit Ransford Königsdörffer bereits ein Nachwuchs-Herthaner seine OP hinter sich brachte, wurde nun auch Torwart Marius Süßmann am lädierten Knie operiert. Keine Frage, dass seine Teamkamerade auch dem 16-Jährigen ihre Genesungswünsche und Unterstützung persönlich am Krankenbett ausdrückten. "Dass wir jetzt den nächsten Langzeitverletzten haben, ist natürlich sehr ärgerlich. Aber auch Marius wird das nicht aus der Bahn werfen und wir freuen uns, wenn er wieder zu uns auf den Platz zurückkehrt", sagte Zecke Neuendorf.

Auch die Hertha BSC Fußball-Akademie wünscht Marius Süßmann gute Besserung und eine schnelle Genesung.

(HerthaBSC/HerthaBSC)

U17, 29.05.2018
Social