Bild: herthabsc

Titel verteidigt!

Mit einem 4:1 gegen Crossfire Premier holte die U19 den vierten Sieg im vierten Spiel und damit den Titel beim International Silverlakes Cup 2019.

Norco - Herthas U19 hat den Titel beim International Silverlakes Cup verteidigt! Im letzten Gruppenspiel am Sonntag (28.07.19) besiegte das Team von Trainer Michael Hartmann Crossfire Premier mit 4:1 (2:1) und sicherte sich somit Platz 1 des Teilnehmerfeldes.

Gesehen...
Rubrik 28.07.2019
Hertha BSC U19 - Crossfire Premier U19

Schwungvoll gingen die Herthaner ins Spiel. Ruwen Werthmüller hatte per Hacke die frühe Führung auf dem Fuß, schob den Ball aber ebenso knapp am Tor vorbei (4.), wie kurz darauf Jetmir Ameti (5.). Justin Weber hatte nach einer Ecke die nächste Gelegenheit, köpfte aber links vorbei (7.). Crossfire kam erstmals nach einer guten Viertelstunde vor das Hertha-Tor – und ging prompt in Führung. Doch die Berliner antworteten postwendend: Werthmüller wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den folgenden Strafstoß sicher zum 1:1 (18.). Nur wenig später zog Nicolas Tomerius von rechts nach innen und versenkte den Ball im langen Eck (20.). Die Blau-Weißen hätten die Führung durch Luca Netz durchaus ausbauen können, es fehlte aber ein wenig die nötige Konsequenz.

Doppelpack sorgt für die Entscheidung


In den zweiten 40 Minuten setzte der eingewechselte Paul Krüger den ersten Akzent, zielte aus der Distanz aber genau auf den Keeper (44.). Ein Doppelpack brachte die Herthaner dann endgültig auf die Siegerstraße: Erst traf Weber aus spitzem Winkel von links (50.), dann erhöhte Werthmüller von halbrechts in ähnlicher Manier auf 4:1 (51.). Werthmüller hatte auch die nächsten Chancen: Zwei Versuche gingen knapp links vorbei (58.), den dritten lenkte der Schlussmann an den rechten Pfosten (60.). Die Berliner probierten es immer weiter, oft fehlten aber die berühmten Zentimeter. Der ebenfalls eingewechselte Emincan Tekin verpasste aus spitzem Winkel das fünfte Tor, der Schlussmann lenkte den Ball knapp am langen Pfosten vorbei (76.). So blieb es beim dritten 4:1-Sieg in vier Spielen und dem Turniersieg für die Herthaner.

"Die Jungs haben hier trotz der klimatischen Bedingungen einen sehr guten Job gemacht – das war nicht einfach. Sie haben das hier sehr gut angenommen und nehmen mit Sicherheit viele Eindrücke und Erfahrungen mit zurück nach Deutschland. Das war eine rundum gelungene Reise", bilanzierte Michael Hartmann im Anschluss. "Wir haben hier für Hertha BSC eine sehr gute Visitenkarte abgegeben. Unsere Jungs haben auf dem Platz ihre Leistung gebracht und daneben viele Eindrücke gesammelt. Unser Dank gilt auch dem Silverlakes Park für die Einladung und die Organisation des Turniers", so Akademie-Leiter Benjamin Weber. Nach einem Training am Montagvormittag (29.07.19) reisen die Blau-Weißen am Abend (Ortszeit) zurück in die Heimat.


So startete Hertha: Schubert - Tamin, Atemona, Ziemer (C), Netz - Dirkner, Michaelbrink, Ameti - Weber, Werthmüller, Tomerius
Tore: 0:1 (16.), 1:1 Werthmüller (18., Foulelfmeter), 2:1 Tomerius (20.), 3:1 Weber (50.), 4:1 Werthmüller (51.)

Spielort: Silverlakes Sports Complex, Norco (USA)

(war/war)

U19, 28.07.2019
Social