Bild: citypress

U19-Junioren unterliegen Leipzig denkbar knapp

Im Topspiel der A-Junioren-Bundesliga mussten sich die Blau-Weißen durch ein spätes Tor mit 0:1 geschlagen geben.

Berlin - Im Topspiel der A-Junioren-Bundesliga musste sich der U19-Nachwuchs von Hertha BSC RasenBallsport Leipzig denkbar knapp geschlagen geben. Die Jungs von Trainer Michael Hartmann unterlagen den Sachsen am Samstag (29.09.18) durch ein spätes Tor mit 0:1 (0:0).

Gesehen...
Rubrik 02.10.2018
Hertha BSC U19 - RasenBallsport Leipzig U19

Die Partie hielt von Beginn an das Verprechen eines Topspiels - auf hohem taktischen, technischen und physischen Niveau trafen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander. Die Herthaner jubelten früh, doch dem Treffer von Ruwen Werthmüller wurde zum Unverständnis vieler die Anerkennung verweigert. Die Gäste waren zumeist nach Standards gefährlich - die beste Möglichkeit der Leipziger landete am Berliner Querbalken.

Herthaner mit den Chancen, Leipzig trifft

Nach dem Seitenwechsel hatten die Herthaner die besseren Chancen. Jessic Ngankam dribbelte von der linken Seite nach innen, schoss dann aber zu hoch am langen Eck vorbei. Ebenfalls knapp wurde es bei einem direkten Freistoß von Tarik Gözüsirin, der jedoch vom linken Strafraumeck ebenfalls etwas zu hoch zielte. Der entscheidende Treffer für die Gäste resultierte dann auch aus einem Freistoß. Die Hereingabe von der linken Seite spitzelte Lukas Krüger ins kurze Eck (83.). Die Blau-Weißen warfen danach nochmal alles nach vorne, doch Ngankam scheiterte frei vor dem Leipziger Tor an Schlussmann Julian Krahl.

Für die Herthaner steht im Ligabetrieb nun erst einmal eine Pause an. Am 21. Oktober geht es mit dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV weiter. Zuvor steht jedoch das Hinspiel in der UEFA Youth League am Mittwoch (03.10.18) um 19:00 Uhr gegen Lech Posen auf dem Programm, am Wochenende empfangen die Blau-Weißen am Sonntag (07.10.18) um 11:00 Uhr in der zweiten Runde des DFB-Junioren-Vereinspokals den FC St. Pauli.

So spielte Hertha: Klatte - Gurschke, Rekik, Ziemler, Kastrati - Ramic (78. Braun), Albrecht, Nerlich, Gözüsirin - Ngankam, Werthmüller
Das Tor: 0:1 Krüger (83.)

Schiedsrichter: Maximilian Stargardt
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 185

(war/City-Press)

U19, 02.10.2018
Social