Bild: citypress

UYL-Generalprobe: Niederlage in Leipzig

Herthas U19 unterliegt RasenBallsport Leipzig am Freitagabend (08.03.19) mit 0:2 (0:1). Für das Team von Meister-Trainer Michael Hartmann ist es die erste Pflichtspielniederlage im Jahr 2019. Nun wartet der FC Barcelona.

Leipzig - Die starke Serie der U19 des Hauptstadtclubs ist am Freitagabend (08.03.19) in Sachsen gerissen: In der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost, in der UEFA Youth League sowie im Berlin-Pokal hatten die Herthaner bis dato alle ihre sechs Pflichtspiele des Jahres gewonnen. Doch gegen den Nachwuchs von RasenBallsport Leipzig mussten die Blau-Weißen nun die erste Niederlage verkraften. 

Dabei war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften ihre Chancen hatten und das demzufolge auch in beide Richtungen hätte ausgehen können. In der 30. Minute gingen die Hausherren durch ein Strafstoßtor von Tom Krauss in Führung, mit dem Zwischenstand von 0:1 aus Berliner Sicht ging es schließlich auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieb es ein ausgeglichenes Spiel zwischen dem Tabellenvierten (Leipzig) und dem Tabellensiebten der Staffel Nord/Nordost. Doch in der 54. Minute erhöhte Noah Jean Holm auf 2:0 - die Herthaner wehrten sich im Anschluss mit vereinten Kräften, konnten die Niederlage allerdings nicht mehr abwenden.

Abflug nach Katalonien am Montag

Allen Blau-Weißen wird recht sein, dass gar nicht viel Zeit bleibt, um zu hadern. Denn bereits am Montag (11.03.19) reisen die Herthaner ins sonnige Barcelona, wo am Dienstag (12.03.19, 18 Uhr) das Achtelfinale in der UEFA Youth League auf dem Programm steht. Nach diesem Highlight-Spiel geht es am darauffolgenden Wochenende mit einer weiteren Auswärtspartie im Ligabetrieb weiter: Am Samstag (16.03.19, 17 Uhr) gastieren die A-Junioren beim TSV Havelse. 

So spielte Hertha: Klatte - Kastrati, Rekik, Morgenstern, Gurschke - Weber, Michelbrink (74. Naumann), Albrecht, Tamim (64. Ramić) - Ngankam, Werthmüller (74. Gündoğdu)
Tore: 0:1 Krauss (30., Strafstoß), 0:2 Holm (54.)

(af/City-Press)

U19, 08.03.2019