Bild:

Die U19 überwintert international!

Die blau-weiße U19 entschied auch das vierte Saisonspiel auf internationalem Parkett für sich und überwintert damit in der UEFA Youth League.

Berlin - Die U19 von Hertha BSC hat am Mittwoch (28.11.18) das Rückspiel der 2. Runde in der UEFA Youth League mit 1:0 (1:0) gegen den FK Qäbälä gewonnen. Da die Mannschaft von Michael Hartmann auch das Hinspiel in Aserbaidschan mit 3:1 für sich entschieden hatte, zieht sie in die nächste Runde ein.

In einer schwungvollen Anfangsphase gehörte den Hausherren die erste Chance der Partie, Florian Krebs schoss aus 17 Metern aber drüber (2.). Auch die Gäste aus Aserbaidschan begannen offensivfreudig, ließen in der 7. Minute jedoch ihre erste gute Gelegenheit liegen. Vier Minuten später bot sich Qäbälä eine noch bessere Chance, nachdem Sonny Ziemer einen Strafstoß verursacht hatte. Florian Palmowski erwies sich allerdings als Elfmeterkiller und verhinderte den Rückstand. Stattdessen wurden die Blau-Weißen in der Folge wieder besser. Ein Konter über Dennis Jastrzembski wurde zunächst in höchster Not unterbunden (22.), Sekunden später holte der flinke Linksfuß dann aber einen Strafstoß heraus. Muhammed Kiprit ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte die Herthaner in Führung. Die Wegbereiter des ersten Treffers verpassten kurz darauf bei einer Doppelchance das 2:0 (32.). Praktisch mit dem Pausenpfiff ließen die Gäste auf der anderen Seite nach einem Standard eine weitere Gelegenheit aus (45.), sodass es mit dem knappen Vorsprung in die Kabine ging.

Gesehen...
Rubrik 28.11.2018
Hertha BSC U19 - FK Qäbälä U19

Auslosung im Dezember

Nach dem Seitenwechsel wollten die Berliner ihre Führung schnell ausbauen, Jessic Ngankam scheiterte aber zweimal aus bester Position (49., 51.), ein Kiprit-Schuss wurde zudem auf der Linie geklärt (52.). Auf der anderen Seite waren die Gäste um den Ausgleich bemüht, wurden über weite Strecken aber nicht wirklich gefährlich. Erst in der Schlussphase hatte Samir Gurbanov einen nennenswerten Abschluss, zielte aber nicht genau genug (81.). So blieb es letztlich beim 1:0 für die Herthaner.

Die Mannschaft von Trainer Hartmann überwintert damit auf internationelem Parkett. Der Gegner für die nächste Runde, die Play-Offs, kommt vom Champions-League-Weg und wird am 17. Dezember in Nyon gelost. In nur einer Partie entscheidet sich dann am 19. oder 20. Februar 2019, wer ins Achtelfinale einzieht. Für den blau-weißen Nachwuchs steht aber jetzt schon fest, dass dieses Duell ein Heimspiel wird.

So spielte Hertha: Palmowski - Tamim (84. Gurschke), Ziemer, Ernesto, Kastrati - Krebs, Naumann (46. Albrecht) - Königsdörffer (46. Werthmüller), Kiprit, Jastrzembski (64. Ramić) - Ngankam (73. Michelbrink).
Tor: 1:0 Kiprit (24.)
Besondere Vorkomnisse: Palmowski hält Strafstoß (11.)
Schiedsrichter: Ferenc Karakó (Ungarn)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 360

(js/City-Press)
 

U19, 28.11.2018
Social