Bild: Herthabsc

Viertelfinale gegen Viktoria Berlin

Die U19 von Hertha BSC empfängt am Sonntag (16.08.20, 11:00 Uhr) den Kontrahenten aus Lichterfelde zum Viertelfinale des 'Nike Youth Cup' der A-Junioren. Die Partie findet ohne Zuschauer statt.

Berlin – Die Saison 2020/21 startet für Herthas U19 eigentlich erst am 20. September 2020 mit ihrem Auftaktspiel in der A-Junioren Bundesliga gegen den Eimsbütteler TV. Doch bereits fünf Wochen vor dem Punktspielstart sind die Schützlinge von Trainer Michael Hartmann gefordert: Am Sonntag (16.08.20, 11:00 Uhr) im Viertelfinale des Berliner Pokal-Wettbewerbs gegen Viktoria Berlin auf dem heimischen Olympiagelände. Aufgrund der geltenden Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin sind Veranstaltungen mit Zuschauern grundsätzlich noch nicht möglich. Dementsprechend findet die Partie gegen den Stadtnachbarn ohne Fans statt. Eigentlich sollte die Runde der letzten Acht des 'Nike Youth Cup' der A-Junioren bereits am 25. März 2020 ausgespielt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Begegnung verschoben und findet nun 162 Tage nach dem bis dato letzten Pflichtspiel der Hartmann-Schützlinge statt. Denn auch die Junioren-Bundesligen mussten corona-bedingt bekanntermaßen abgebrochen werden. 

Nun dürfen die blau-weißen Nachwuchskicker also nach fünf Monaten endlich wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen – und das gleich in einem K.o.-Spiel. "Wir befinden uns voll und ganz in der Vorbereitung. Wenn wir am Sonntag weiterkommen, haben wir mit dem Halbfinale und dem Endspiel innerhalb einer Woche drei Pokalspiele. Das ist für unsere Vorbereitung von Vorteil – auch unter dem Aspekt, dass es in der aktuellen Situation nicht ganz einfach ist, Testspielgegner zu finden. Obwohl es Partien mit Endspielcharakter sind, werten wir sie als Vorbereitungsspiele", erläutert Coach Hartmann, dessen Kader in der Sommerpause mit Neuzugängen aus der vereinseigenen U17 und mit einigen Abgängen in die U23 einen neuen personellen Anstrich verpasst bekam. "Wir haben eine gute Stimmung im Team. Nach der langen fußballfreien Zeit ziehen die Jungs sehr gut mit", bewertet 'Hardy' die ersten Wochen mit seiner neuen Mannschaft durchweg positiv. 

Mission Titelverteidigung

Seit dem 20. Juli 2020 befindet sich der Fußballlehrer gemeinsam mit seinen Akteuren in der Vorbereitung auf die neue A-Junioren-Bundesliga-Spielzeit. Doch von einem ungünstigen Zeitpunkt des Pokalspiels möchte der Übungsleiter nichts wissen. "Wir sehen die Partien als Testspiele und wollen unseren Spielthythmus finden", untermauert Hartmann, der das Erreichen des Halbfinals als klares Ziel ausgibt. "Wir wollen das Spiel gewinnen! Sowohl am Sonntag als auch bei einem möglichen Halbfinale und Finale sind wir der Favorit. Dieser Rolle wollen wir gerecht werden!" Wie sich die Runde der letzten Vier und darüber hinaus eine Endspiel-Teilnahme sowie der Gewinn des Pokalwettbewerbs anfühlt, wissen die Herthaner und ihr Trainer ganz genau. Im vergangenen Jahr stemmten die Hauptstädter die Siegertrophäe nach einem souveränen 6:1 (4:0)-Erfolg gegen Tennis Borussia in den Himmel. Wiederholung erwünscht! 

(sj/HerthaBSC)

U19, 15.08.2020
Social